Login: Passwort:
"Ich bin wütend, WEIL DU...!" - Geht das auch anders???
19/20 M01
25.11.2019 - 29.11.2019 (5 Tage)
Freizeithof Langenhard
Jugendwerk im Ortenaukreis e.V.
Langenhard 7
77933 Lahr
In diesem Modul lernen und üben wir eigenverantwortliche Kommunikation.

Was passiert in Konflikten? Wie kommt es, dass Gespräche mit gewissen Menschen in der Familie oder auf der Arbeit immer gleich ablaufen und nie gut ausgehen? Was tut daran so weh? Wie können wir das ändern? Wie kann ich ausdrücken, was ich fühle und brauche, ohne jemandem Vorwürfe zu machen? Wie kann ich mich gegen Anschuldigungen abgrenzen?

Mit Hilfe der gewaltfreien Kommunikation lernen wir, Verständnis für uns und andere zu entwickeln und zeigen Wege auf, Beziehungen erfüllender zu gestalten. Wir entdecken den Spielraum, der entsteht, wenn wir beginnen, auf unsere eigenen zu achten und für uns selbst einzustehen. Achtung für uns selbst ist die Basis.

Wir möchten gerne unser Wissen mit euch teilen und zusammen erkunden, wie bewusstere Kommunikation zu erfüllenderen Beziehungen und mehr Kraft im eigenen Leben beitragen kann.

 

Niemand flieht ohne Grund (Nord & Süd)
19/20 M02
02.12.2019 - 06.12.2019 (5 Tage)
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78112 St. Georgen
Im letzten Jahr waren mehr als 68 Millionen Menschen auf der Flucht. Mehr als je zuvor. Warum fliehen Menschen? Welche Herausforderungen gibt es auf der Flucht und beim Ankommen? Und welchen Umgang haben verschiedene Länder und Gesellschaften auf der ganzen Welt, mit Flucht

und Migration umzugehen? Welche Konzepte können uns ein Vorbild sein? In dieser Woche setzten wir uns mit der weltpolitschen Lage zum Thema Flucht und Asyl auseinander. Wir schauen uns Flucht- und Protestbewegungen an und hören Stimmen zu eigenen Fluchterfahrungen. In Bild und Ton kommen Menschen mit Fluchterfahrung als Expert*innen so viel wie möglich zu Wort. Wir werden uns mit einer erfahrenen Geflüchteten-Initative treffen, die uns einen Überblick über die rechtliche Situation in Deutschland gibt. Daran anschließend fragen wir uns, wo wir einerseits selbst Unterstützung beim Ankommen bekommen können und andererseits, welche Rolle wir als Unterstützer*innen einnehmen können. Wir werfen einen kritischen Blick auf die Frage, was Wohltätigkeit und Hilfe eigentlich bedeuten - und was dies für einen Einfluss auf unser Privatleben und die Arbeit in eurer Einsatzstelle hat.

 

Hinterm Vorhang (Süd)
19/20 M04
13.01.2020 - 17.01.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Du willst schon immer einen Blick hinter die Kulissen werfen? Du willst die umgekehrte Seite von Theater, Film und Bühne erleben und zum Beispiel selbst vor der Kamera stehen? Du interessierst dich dafür, was die Lebenswelt der Schauspielerei und Bühnenarbeit mit sich bringt?

Dann bist du bei uns richtig! Im Gespräch und Austausch mit professionellen Schauspieler*innen und Künstler*innen kannst du einen Einblick in die vielfältigen Einsatzbereiche dieses Berufsfeldes gewinnen. Wie lange dauert eine Schauspielausbildung? Was verdient man als Schauspieler*in? Wie wird man Comedian oder Kabarettist? Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir zusammen auf den Grund!

Selbst spielen, Rollenarbeit und Camera-Acting sind ebenso Gegenstand unserer gemeinsamen Zeit wie Diskussionen über Kunst, das Leben als Künstler*in und berufliche Perspektiven.

Also los! Klappe die erste uuuuuuuund - Action!

 

Religionen: Spiritualität, Politik, Gesellschaft (Nord & Süd)
19/20 M05
20.01.2020 - 24.01.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Kaum etwas hat Gesellschaften, Zeitgeschichte, Politik und Gesellschaft so sehr beeinflusst, wie die Religionen. Sie hat die Kraft, Menschen weltweit miteinander zu vernetzen, Herrschaftsansprüche zu legitimieren, Gewalt und Chaos zu verbreiten oder Hoffnung und Heilung zu bringen, wo keine Medizin mehr helfen kann.

 

In Deutschland findet sich fast jede Religion. Ein Grund, einmal näher hinzuschauen! Dazu werden wir uns mit den folgenden Fragen beschäftigen.

 

Hier sind alle richtig, die neugierig auf die Welt sind und die Entwicklungen der Geschichte und Gegenwart ein bisschen besser verstehen wollen! Und diejenigen, die gerne die eigene Spiritualität besser kennen lernen oder ausprobieren möchten.

 

Matrix, was ist Realität? (Nord & Süd)
19/20 M07
03.02.2020 - 07.02.2020 (5 Tage)
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78112 St. Georgen
Im Film "Matrix" beschleicht den Hauptcharakter das Gefühl, etwas stimme nicht mit der Realität. Er folgt dem Gefühl und steht sodann vor der Wahl: Entweder er bleibt in einer Scheinwelt leben, (soweit) glücklich, aber unwissend, oder er stellt sich der Wahrheit.

Ausgehend von diesem Film und anderen künstlerischen Auseinandersetzungen mit grundlegenden philosophischen Fragen, wollen auch wir uns mit den kleinen und großen Fragen des Lebens beschäftigen: Was ist Wirklichkeit? Wie würde ich mich in dieser Situation entscheiden? Gibt es etwas außerhalb dessen, was ich wahrnehme? Wie viel Wahrheit vertrage ich? Was ist mein Platz in der Welt? Nehme ich die Welt nur wa(h)r oder schaffe ich sie auch selbst?

Alles, was uns an Texten, Bildern, Filmen, ... Denkanstöße gibt, kann zu Rate gezogen werden. Wir wollen wild diskutieren, versunken den Fragen nachspüren und dabei auch allem Raum geben, was Euch beschäftigt. Vielleicht finden wir ja am Ende ein paar Antworten, mit Sicherheit auch neue Fragen. Und gerne verweben wir das Ganze mit ein wenig philosophischem Hintergrund, wenn Ihr es Euch wünscht. Alles was Du brauchst, ist eine gehörige Portion Neugier und Lust am Austausch und der Begegnung mit anderen. Und als Gewinn winkt eine Seminarwoche voll blühender Gedankenblitze und Ideenfunken und das Gefühl den eigenen Weg ein Stück bewusster zu gehen.

 

Gender: ein politischer Begriff (Nord & Süd)
19/20 M10
17.02.2020 - 21.02.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Der Begriff Gender ist in Politik und Gesellschaft präsent. Welche Bedeutung hat es für mich persönlich und gesellschaftlich, mit einem bestimmten Geschlecht wahrgenommen zu werden? Welche spannende Auswirkung haben die Ergebnisse der wissenschaftlichen Beobachtungen aus der Geschlechtsforschung?

In diesem Seminar geht es um anregende Fragen zum Thema Geschlechterrollen, Geschlechteridentitäten und Geschlechtsverhältnisse. Wir schauen dabei auch auf die politischen, sprachlichen und emotionalen Seiten dieser gesellschaftlichen Entwicklungsfelder.

 

Radiotage (Süd)
19/20 M11
02.03.2020 - 06.03.2020 (5 Tage)
Black Forest Hostel
Karthäuser Str. 33
79102 Freiburg
Einmal im Radio "on air" sein: PH 88,4 - das Radio der Pädagogischen Hochschule Freiburg macht es möglich! Ihr recherchiert, textet, zieht mit dem Aufnahmegerät durch die Stadt und macht Interviews und Umfragen oder produziert eine spannende Reportage. Die Aufnahmen schneidet ihr selbst zusammen und gestaltet eine eigene Sendung, die ihr auch moderiert. Diese wird dann auf UKW 88,4 und im Internetstream ausgestrahlt.

 

Was hat Rassismus mit mir zu tun? (Nord & Süd)
19/20 M12
02.03.2020 - 06.03.2020 (5 Tage)
Ferienheim Aschenhütte
Aschenhüttenweg 44
76332 Bad Herrenalb
In den letzten Jahren tritt das Thema Rassismus wieder vermehrt in öffentlichen Debatten auf. Dabei ist Rassismus nicht erst seit AfD, Pegida und Co. aktuell, sondern hat eine jahrhundertelange Tradition, die sich tief in unser Weltbild verankert hat. Manche von uns spüren das täglich im Alltag - für manche von uns klingt Rassismus sehr fremd. Doch was steckt dahinter? Woher kommt eigentlich Rassismus? Welche Formen nimmt er an und welche Auswirkungen hat er auf globaler als auch auf individueller Ebene? Und was ist unsere eigene Rolle darin? In dieser Woche möchten wir uns diesen Fragen in vertrauensvoller Atmosphäre stellen und uns Platz für Austausch über eigene Erfahrungen geben - diese können aus unserem Alltag, unserer Einsatzstelle, Medien und vielen anderen Lebensbereichen kommen. Dabei können wir durch einen Blick auf uns selber auf eigene Vorurteile und Vor- und Nachteile schauen und eigene Handlungen reflektieren.

 

Pädagogisches Zusammenarbeiten mit Kindern und Jugendlichen (Nord & Süd)
19/20 M13
09.03.2020 - 13.03.2020 (5 Tage)
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78112 St. Georgen
Du arbeitest in einer Krippe, im Kindergarten, im Hort oder Kinderheim? Du würdest dich gerne einmal mit anderen Freiwilligen (und Teamer*innen) aus diesen Arbeitsbereichen über die gemachten Erfahrungen austauschen? Du hättest gerne Input, was du in deinem zweiten FSJ-Halbjahr mit den Kindern und Jugendlichen noch an Angeboten machen kannst? Dann bist du in diesem Seminar genau richtig! In unserer gemeinsamen Woche wollen wir in einen Austausch kommen über die Freuden, Schwierigkeiten und Herausforderungen, die das pädagogische Zusammenarbeiten mit Kinder und Jugendlichen mit sich bringt. Neben dem Kennenlernen von (pädagogischen) Handlungsmöglichkeiten liegt der Fokus auf euren Wünschen und Zielen für das zweite FSJ-Halbjahr. Im Rahmen einer Ideenwerkstatt werden wir gemeinsam Spiele und (Projekt-)Ideen sammeln und ausprobieren und ihr bekommt Zeit mit der Unterstützung der Teamer*innen und der anderen Freiwilligen ein eigenes (kleines) Projekt zu planen, welches ihr in eurer Einrichtung durchführen könnt.

 

Improtheater (Nord & Süd)
19/20 M14
09.03.2020 - 13.03.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Du willst schon immer mal Improtheater-Erfahrung sammeln? Du willst das kreative Potenzial in Dir und anderen entdecken? Du willst an Deiner Präsenz, Deiner Spontanität und Kommunikation arbeiten? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir beschäftigen uns mit vielen Möglichkeiten, die ein festgelegter Spielraum an kreativem Schöpfungspotenzial bietet.

Spaß und Witz kommen dabei zwangsläufig auch auf ihre Kosten!

Sei mit dabei, wenn wir einen Raum kreieren in dem alles - und nichts sein kann.

 

 

Gefühle@Work (Nord & Süd)
19/20 M15
09.03.2020 - 13.03.2020 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Überall wo Menschen zusammen arbeiten und kooperieren entstehen Gefühle. Meistens behalten wir sie für uns und meistens wissen wir gar nicht woher sie eigentlich kommen, wofür sie gut sind und vor allem- wie wir mit ihnen umgehen sollen. Oft investieren wir dann viel Geld und Zeit, um bestimmte Gefühle möglichst oft zu erleben oder andere besser zu vermeiden.

 

Vor allem in sozialen Berufen wie Kindergarten und Altersheimen kommunizieren Menschen viel über ihren Gefühlsausdruck. Und das ist auch richtig so- denn Gefühle sind eine wichtige Beziehungskompetenz. In dem Seminar Gefühle@work lernen wir die Kräfte hinter den fünf Grundgefühlen im Arbeitskontext kennen. Was will uns die Wutkraft eines tobendes Kindes wirklich sagen?

Woher kommt Scham, und kann Angst auch eine Kraft sein?

 

Theoretisches Durchleuchten der fünf Grundgefühle sowie konkrete Übungsvorschläge helfen dir dabei, deine emotionale Kompetenz zu entwickeln und somit im Berufsalltag besser mit herausfordernden Gefühlen klar zu kommen. Du erhältst sozusagen eine Gebrauchsweisung für Gefühle :)

 

Rap (Nord & Süd)
19/20 M17
16.03.2020 - 20.03.2020 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Du liebst Rap und wolltest schon immer mal selber einen schreiben? Oder du hat schon etwas Erfahrung gesammelt und willst Dir eine Woche Zeit zum Schreiben und Experimentieren nehmen? Im Modul RAP gönnen wir uns 5 Tage mit Rap und Allem was dazu gehört: kurze Einführung in die Geschichte, Freestyle, Schreibsessions, Schreibtools und Umgang mit Schreibblockaden, A usprobieren im Kreis (Cypher), Feedback in der Gruppe, Einführung Arbeit mit Stimme, Beats und Recording, Was macht einen Text gut / interessant?

Du siehst als, vom Schreiben bis zum Freestyle, von der Performance bis zum Recording ist alles dabei. Ziel ist es, sich selbst auszuprobieren und ganz konkret, dass jede*r Teilnehmer*in mit einem selbst geschrieben Part nach Hause geht.

 

Demenz & andere Alterserkrankungen (Nord & Süd)
19/20 M18
23.03.2020 - 27.03.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Was treibt an Demenz erkrankte Menschen um, was geht in ihren Köpfen und Herzen vor? Letztlich können wir es nicht wissen. Aber je mehr wir über ihre Krankheit und die Hintergründe ihres Verhaltens erfahren, desto besser können wir die Betroffenen verstehen und mit ihnen umgehen.

Neben der Vermittlung von Fakten steht die Vermittlung von Validationstechniken und anderen Möglichkeiten der Verständigung mit Betroffenen im Mittelpunkt. Neben der Theorie versuchen wir die thematischen Inhalte auch mit praktischen Übungen zu vermitteln.

Auch andere Erkrankungen im Alter, die dich interessieren, werden behandelt.

Eine Exkursion in ein Seniorenheim mit einem speziellen Pflegekonzept ist auch geplant. Trotz des eher schweren Themas werden auch der Spaß und entspannende Gruppenaktivitäten nicht zu kurz kommen.

 

Psychologie und Achtsamkeit (Nord)
19/20 M19
23.03.2020 - 27.03.2020 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Was zum Henker ist da in mir los?! In uns steckt so viel Leben: Sehnsüchte, Gedanken, Gefühle, Schaffenskraft, Depression, Liebe, Einsamkeit, Schmerz und Glück.

In diesem Modul erkunden wir zwei Wege um den Blick nach innen zu richten und mitzukriegen was da alles passiert. Anhand der PSI-Theorie werden wir uns in einer Art Mini-Psychologiestudium mit den Bereichen Motivation und Persönlichkeit beschäftigen. Wir sind alle so unterschiedlich, wie kann unser Erleben und Verhalten trotzdem erklärt werden? Wie ticke ich persönlich? Was macht mich aus? Wie kann ich meinen Horizont erweitern?

Achtsamkeit ist ein weites Feld. Sie stellt die Grundlage dar, für alles was wir tun. Somit auch für das Kennenlernen von uns selbst. Wir üben im Moment anzukommen, aus dem Kopf in die Wahrnehmung von dem zu kommen, was jetzt gerade in uns (eigenes Erleben) und um uns ist (Sinne). Dabei steht das Üben einer annehmenden und freundlichen Haltung gegenüber uns selbst im Vordergrund. Ein wichtiger Bestandteil wird das Teilen und Austauschen unserer Erfahrung sein.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Fahrt nach Assisi (Nord & Süd)
19/20 M20
30.03.2020 - 04.04.2020 (6 Tage)
Assisi
Italien

Geboren als einer der reichsten Söhne der Stadt, änderte Francesco sein Leben nach persönlicher Krise radikal und lebte als Bettelmönch zurückgezogen, erzählte den Menschen von Gottes Schöpfung, von Liebe, von Gnade und er sprach mit den Tieren. Er gilt als einer der bedeutsamsten Friedensstifter der Geschichte und als der erste Christ der die wilde Natur als Gottes Schöpfung lobpreist. Noch heute sind Hunderttausende durch seinen Weg inspiriert und orientieren sich an dem was dieser kleine Mann aus Italien uns vorgelebt hat.

Unsere gemeinsame Fahrt nach Assissi ermöglicht uns persönliches Erleben in der Einkehr, direkte Kontakte zu Brüdern & Schwestern des heutigen Gefolges von Franz und Klara. Wir erleben diesen spirituell bedeutsamen Ort mit seiner seit 800 Jahren unveränderten Natur und den prunkvollen Kathedralen.

 

Songproduktion für erfahrene Musiker*innen (Nord & Süd)
19/20 M21
13.04.2020 - 17.04.2020 (5 Tage)
Casa Cardijn
Bildungshaus der CAJ Freiburg
Engelstr. 1
77815 Bühl-Moos
Du wolltest schon immer mal mit anderen Musikerfahrenen einen Song erarbeiten und am Ende den fertigen Track mit nach Hause nehmen?

Mathias Greule und Johannes Winter (Neo Rodeo/Mathias Greule Musikproduktion) machen dies möglich. Gemeinsam verbringen wir fünf Tage auf einer Hütte im Schwarzwald, die für diese Zeit von uns in ein Musikproduktionsstudio verwandelt wird. Am Anfang steht die Frage: Wie entsteht ein fertig produziertes Lied? Über die Schritte Songwriting, Arrangement, Aufnahme und Mix werden wir dieses Ziel gemeinsam verwirklichen. Ihr bringt eure Instrumente, Stimmen, Ideen und die Lust an der Kreativität mit - wir die mobile Aufnahmeausrüstung und viel Erfahrung.

Ob Hip Hop, Rock oder Ambient. Gearbeitet wird mit dem was ihr an Vorschlägen und Ideen mitbringt. Damit wir in knackigen 5 Tagen auch ein tolles Ergebnis erreichen können, ist das Seminar auf 10 Teilnehmer(innen) begrenzt.

Bitte bewerbt euch nach der Anmeldung nochmals separat per E-Mail an module@caritas-dicv-fr.de und teilt uns eure Motivation für das Modul mit und welches Instrument ihr mitbringen werdet.

 

Unsere Nahrung - Über den Tellerrand geschaut (Nord)
19/20 M42
13.04.2020 - 17.04.2020 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Welchen Bezug hast du zu deinen Lebensmitteln? Legst du Wert auf ihre Herkunft, interessiert dich, was mit den Resten geschieht? Bist du dir bewusst, was Zusatzstoffe mit deinem Körper machen? Und hast du schon die Freude am kochen mit frischen Zutaten entdeckt?

In dieser Woche wollen wir mit Exkursionen rund um das Thema Nahrung versuchen Antworten zu finden. Wir werden uns mit ethischen Fragen beschäftigen, aber vor allem werden wir selber kochen und versuchen sowohl einen bewussten Umgang als auch Begeisterung für das Thema zu entfachen.

 

Capoeira (Nord & Süd)
19/20 M22
20.04.2020 - 24.04.2020 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Capoeira ist eine afrobrasilianische Tanz- und Kampfsportart. Wir trainieren bestimmte Bewegungen und Sequenzen, lernen den kulturellen Hintergrund kennen, machen Musik ("Berimbao" und Rhythmusinstrumente), spielen in der sogenannten "Roda", dem Kreis der Begegnung. Das Modul findet in einem Selbstversorgerhaus statt, natürlich verpflegen wir uns auch typisch brasilianisch!

Dieses Modul richtet sich an alle, die Interesse haben, Capoeira kennen zu lernen, besondere Voraussetzungen sind nicht nötig.

 

Behinderung verstehen (Nord & Süd)
19/20 M23
20.04.2020 - 24.04.2020 (5 Tage)
Ferienheim Aschenhütte
Aschenhüttenweg 44
76332 Bad Herrenalb
Was behindert Menschen? Welche wesentlichen Ursachen und Formen der Behinderung gibt es? Wie treten nichtbehinderte Menschen behinderten Menschen angemessen gegenüber? Behinderung wird nicht zuletzt über das vorhandene Menschenbild definiert. Mit Hilfe von Selbsterfahrung (z.B. selbst mit dem Rollstuhl unterwegs sein) und Theorie sowie offenen Diskussionen wollen wir uns in diesem Seminar mit dem vielfältigen Thema der Behinderung auseinandersetzen.

 

Weitere Schwerpunkte werden sein:

- Formen und Ursachen von Behinderung (Körperbehinderung, geistige Behinderung)

- Behinderung und Sexualität?

- Behinderung und gesellschaftliche Teilhabe

- Umgang mit Behinderung im Lauf der Geschichte

 

Ein Austausch mit einer*einem Betroffenen über das alltägliche Leben mit einer Behinderung sowie eine Exkursion zum Rollstuhlbasketball sind ebenfalls geplant. Trotz des eher schweren Themas werden auch der Spaß und entspannende Gruppenaktivitäten nicht zu kurz kommen.

 

 

Relax - Keep Calm Gelassenheitstraining (Nord)
19/20 M24
04.05.2020 - 08.05.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Mit dem Keep Calm Gelassenheitstraining lernst du Entspannung noch einmal neu kennen.

Dies geschieht durch das Erlernen und Anwenden von bewährten Entspannungsverfahren, bei denen du dich selbst beobachten und bewusst steuern lernst. Dazu gehört neben der Selbstanalyse, was dir gerade guttut, auch die Fähigkeit, sich selbst in Alltagssituationen zu beruhigen. Vor allem für die eigene Unabhängigkeit ist so eine geschulte Fertigkeit kostbar.

Wir werden gemeinsam verschiedene Ansätze für eine körperliche, eine mentale und eine spirituelle bewusst erzeugte Entspannung kennenlernen, ausprobieren und anwenden. Wir finden heraus: was du mit welcher Technik wann, wo und wie bewirkten kannst. Wir erforschen welcher Entspannungstyp du bist und in welchen Situationen es für dich besonders interessant sein kann zu relaxen.

 

So öffnet sich einen Werkzeugkoffer mit effizienten Gelassenheitserfahrungen und du bekommst einen mentalen Input für deine in dir innewohnenden Ressourcen. Diesen Fragen wollen wir beantworten und zusammen ausprobieren, wie interkulturell möglich ist.

 

 

Abschied nehmen - Umgang mit Leid, Trauer und Tod (Nord&Süd)
19/20 M25
04.05.2020 - 08.05.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Der Tod lächelt uns alle an, also sollten wir bei Zeiten lernen zurück zu lächeln.

Abschied ist eine Grunderfahrung der menschlichen Existenz.

Immer wieder müssen Menschen Abschied nehmen. Von vertrauten Situationen, von Fähigkeiten, der Gesundheit, von Träumen und Vorhaben und von Menschen. Das verursacht den Betroffenen meist Schmerz und Leid.

Der Tod ist die umfassendste Form des Abschiedes. Er ist allgegenwärtig und doch begegnen wir ihm selten. Und wenn, dann sind wir meist wenig darauf vorbereitet. Ratlos stehen wir vor Angehörigen und Betroffenen.

 

Dieses Seminar wird einen mutigen Blick auf alle Aspekte des Themas werfen. Wie gehe ich mit Trauer um? Wie kann ich Sterbenden und ihren Angehörigen angemessen begegnen? Dabei werden auch die Themen Sterbehilfe, Sterbebegleitung und Suizid behandelt.

 

Acroyoga - Das etwas andere Yoga (Nord & Süd)
19/20 M27
11.05.2020 - 15.05.2020 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Hast du Lust, mal richtig zu relaxen und etwas Neues auszuprobieren? Liebst du Bewegung oder willst du endlich damit anfangen?

"Gönn" Dir etwas Gutes und komm mit uns in eine Woche voller Entspannung, Spaß und Abenteuer. Wir schnuppern in die verschiedenen Bereiche des Yogas (Hatha, Yin, Vinyasa, Nidra) rein und legen dabei den Schwerpunkt auf Akrobatisches Yoga - "Akroyoga". Aber keine Angst, das klingt komplizierter als es ist!

 

Beim Akrobatischen Yoga wirbeln wir herum, verzwirbeln uns in akrobatischen Figuren und haben viel zu lachen, wenn es mal nicht so klappt wie gedacht. Dabei kann man besonders gut Stress, Anspannungen, Ängste und Blockaden abbauen und überwinden. Ganz von allein schärfen wir die Aufmerksamkeit und Kommunikationsfähigkeit. Das Vertrauen zu anderen und sich selbst wird gestärkt und hilft uns dabei ungewohnte Situationen besser zu meistern.

 

Aber keine Sorge, du musst keine Sportskanone für Akrobatisches Yoga sein! Freude an Bewegung und ein bisschen Körpergefühl reichen völlig aus, um gut mitmachen zu können. Wir laden dich zum Experimentieren ein, dabei steht der Spaß am Ausprobieren von Neuem und an der Begegnung an erster Stelle. Außerdem werden wir gemeinsam entspannen, in uns hinein fühlen und wenn es das Wetter zulässt, viel raus gehen um die Natur zu genießen.

Wir freuen uns auf eine ereignisreiche und zugleich sehr entspannte Woche mit euch!

 

Kommunikation erleben und verstehen (Nord)
19/20 M28
18.05.2020 - 22.05.2020 (5 Tage)
Ferienheim Aschenhütte
Aschenhüttenweg 44
76332 Bad Herrenalb
Dieses Seminar findet in den Ferien über Christi Himmelfahrt statt!

 

Hast du manchmal das Gefühl, dass du "falsch" verstanden wirst? Oder fällt es dir manchmal schwer, dich genau beziehungsweise verständlich auszudrücken, die Worte zu finden, für das, was du eigentlich sagen willst? Dieses Modul wird dir helfen, dich präzise und klar auszudrücken sowie in schwierigen Angelegenheiten und Situationen die richtigen Worte zu finden. Im beruflichen Alltag als auch im privaten Leben kannst du zum Beispiel unnötige Missverständnisse vermeiden, Konflikte lösen und auch Streitereien schlichten. Die entsprechenden Instrumente für eine offene und ehrliche Kommunikation müssen geübt werden. Dafür wirst du aber nicht nur theoretisch die verschiedenen Kommunikationstechniken erarbeiten sondern ganz praktisch durch vielseitige Workshops wie Stockfechten, Partnerakrobatik oder theaterpädagogische Übungen erleben und erfahren.

Nach diesem Modul bist du also in der Lage, dich verständlicher auszudrücken, bewusster zu kommunizieren, um z.B. Missverständnisse zu vermeiden, Streitereien zu schlichten und Konflikte zu lösen.

Für dieses Modul brauchst du keinerlei Vorkenntnisse. Wir freuen uns auf dich!

 

Psychologie und Achtsamkeit (Süd)
19/20 M29
18.05.2020 - 22.05.2020 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Dieses Seminar findet in den Ferien über Christi Himelfahrt statt!

 

West und Ost, Gehirn und Gefühl: Psychologie und Achtsamkeit

Was zum Henker ist da in mir los?! In uns steckt so viel Leben: Sehnsüchte, Gedanken, Gefühle, Schaffenskraft, Depression, Liebe, Einsamkeit, Schmerz und Glück.

In diesem Modul erkunden wir zwei Wege um den Blick nach innen zu richten und mitzukriegen was da alles passiert.

Anhand der PSI-Theorie werden wir uns in einem Art Mini-Psychologiestudium mit den Bereichen Motivation und Persönlichkeit beschäftigen. Wir sind alle so unterschiedlich, wie kann unser Erleben und Verhalten trotzdem erklärt werden? Wie ticke ich persönlich? Was macht mich aus? Wie kann ich meinen Horizont erweitern?

Gerahmt wird die Woche mit Achtsamkeits-Übungen wie Meditation, Yoga, achtsames Sprechen, Wahrnehmen der Sinne und Entspannung. Dabei steht das Üben einer annehmenden und freundlichen Haltung gegenüber uns selbst im Vordergrund.

 

Global Chance Makers (Nord & Süd)
19/20 M30
18.05.2020 - 22.05.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Triberg
Rohrbacher Str. 35
78098 Triberg
Dieses Seminar findet in den Ferien über Christi Himmelfahrt statt!

 

Du hast es satt zu hören "Man kann ja eh nichts tun?" Du willst wissen wie man kreative, mit Spaß und Witz die Welt verändern kann?

 

Dann bist du hier richtig. Ob individuell, lokal oder global - für jeden ist etwas dabei. Wie gelingt persönlicher und gesellschaftlicher (Werte)Wandel? Was für Möglichkeiten haben wir um unser Zusammenleben zu gestalten? Wie kann man in unserer Zeit des politischen Umbruchs, mit der Flut an Neuigkeiten und Veränderungen umgehen? Ob praktischen Alltagsfragen wie Politik die Arbeit beeinflusst, bis zur Frage ob und wie man global mitmischen kann, für jeden ist etwas dabei.

 

Am Ende der Woche wirst du mit einem gefüllten Koffer an neuen Tools losziehen. In was für einer Welt möchtest du leben und was können wir gemeinsam dafür tun, sie zu entwickeln? Schließe dich unserer Reise an und finde es heraus!

 

Eigene Grenzen - was hemmt mich, was treibt mich an? (Nord&Süd)
19/20 M31
25.05.2020 - 29.05.2020 (5 Tage)
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78112 St. Georgen
Eine Leiter, die in den Himmel führt - ein Sprung ins Nichts. Ein Quergang auf kleinen Tritten, dreißig Meter über dem sicheren Boden - nur an einem Seil gesichert. Weniger der "Kick" selbst steht für uns während dieses Moduls im Vordergrund als vielmehr die Frage, warum uns die genutzten Medien (Fels, mobile Hochseilelemente, vielleicht überraschend: Aktionen in der Stadt, ...) so beeindrucken und "weiche Knie" machen.

 

Erfahrungsorientiert möchten wir uns mit unseren ganz persönlichen Grenzen auseinandersetzen und dabei vielleicht die eine oder andere überwinden - dazu müssen wir uns manchmal auch mit persönlichen Themen konfrontieren. Bist du bereit dafür?

 

Raus in die Natur (Nord & Süd)
19/20 M35
08.06.2020 - 12.06.2020 (5 Tage)
Voraussichtlich im Südschwarzwald

In diesen 5 Tagen werdet Ihr die Arbeit in und mit der Natur kennenlernen und viele Ideen und Anregungen erhalten was Ihr selber mit Gruppen in der Natur machen könnt - seien es Waldtage im Kindergarten, Projekte im Hort, in Zeltlagern oder auch mit Erwachsenen.

Dabei werdet Ihr alles selber ausprobieren und erfahren, aber auch lernen wie ihr Angebote selber plant und durchführt und Euch kräftig im Anleiten üben.

Spiele, Aktionen, Sinnesübungen aber auch Themen wie Feuermachen, Wildkräuter, Kochen am Feuer, schnitzen und einfaches Naturhandwerk, Nachtaktionen und natürlich viel Wissen über die Natur werden Inhalt der Woche sein.

 

Kunst: Malen, Tonen, Bildhauen (Nord)
19/20 M36
08.06.2020 - 12.06.2020 (5 Tage)
Tagungsstätte der Evangelischen Jugend
Steige 50
74865 Neckarzimmern
Du hast Freude an Kunst oder magst sie mit uns zusammen (wieder) entdecken?

Unser Anspruch ist nicht das perfekte Bild zu gestalten, uns geht es in diesem Modul vielmehr um das Interesse etwas Neues auszuprobieren und verschiedene Techniken und Materialien kennen zu lernen.

 

Für uns stehst Du mit Deinen Wünschen und Bedürfnissen im Zentrum des Moduls. Im Verlauf der Woche werden wir gemeinsam die unterschiedlichen Materialien und Werkzeuge kennenlernen. Herzstück des Seminars wird eine freie Werkstatt sein. Während dieser Zeit entscheidest Du selbst woran Du arbeiten willst und mit welchem Material Du Dich intensiver auseinandersetzen möchtest.

Die freie Arbeit mit unterschiedlichen Farben, Ton und Speckstein steht im Mittelpunkt des Seminars. Das Arbeiten mit künstlerischen Mitteln sollst Du durch eigenes Tun selbst erfahren. Darüber hinaus bietet die Kunst auch die Möglichkeit sich und die eigene Befindlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

 

Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf dem Transfer in den eigenen Arbeitskontext im FSJ bzw. hinsichtlich unterschiedlicher Zielgruppen. Dabei schauen wir welche Eigenschaften und Besonderheiten die unterschiedlichen Materialien besitzen und wie sich diese auf Menschen auswirken.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Das Ziel im Auge - Bogenschießen und Biographie (Nord & Süd)
19/20 M38
22.06.2020 - 26.06.2020 (5 Tage)
FriedensHERRberge
Sägmühlstraße 40
74930 Ittlingen
Um mit Pfeil und Bogen ein Ziel zu treffen, braucht es viel Ruhe, Konzentration und Geschick.In unserem Seminar kannst Du lernen, wie Du auf intuitive Weise mit Pfeil und Bogen Treffsicherheit erlangen kannst. Hierfür entwickeln wir eine aufrechte und balancierte Haltung des Körpers und des Geistes, erleben die Kraft der Ruhe, Konzentration und Fokussierung und üben uns im Wechselspiel von Anspannung und Loslassen - sowohl in konzentriertem, bewusstem Üben als auch in intuitiven, spielerischen Variationen.

Wie beim Bogenschießen brauchst Du in Deinem Leben Ausrichtung und Klarheit, um auf Deine Ziele hinzustreben. Wir wollen auf dem Seminar Raum und Zeit schaffen, um gemeinsam darauf zu schauen, wer Du jetzt bist, was Dich in der Vergangenheit geprägt hat und welche Sehnsucht Dich aus Deiner Zukunft ruft, welche Ziele und Visionen in Dir erwachen und leben. Dabei kannst Du andere Teilnehmer*innen durch Dein achtsames Zuhören auf besondere Art und Weise kennen lernen.

So erfahren wir, dass auch in der Lebensgestaltung und Biographiearbeit das eigene Gewordensein, der gegenwärtige Standpunkt und die Lebens-Ziele sich in aufrechter und balancierter Haltung vereinen können.

 

Klettern (Süd)
19/20 M39
06.07.2020 - 10.07.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Todtnauberg
Radschertstr. 12
79674 Todtnauberg
Dein Blick richtet sich zum nächsten Haltegriff. Du merkst, dass dir die Kraft ausgeht. Schnell greifst du zu. Die anfeuernden Rufe der anderen dringen zu dir, während das Gefühl der Zufriedenheit sich in dir ausbreitet. Endlich geschafft!

Dies ist einer von vielen möglichen Eindrücken, die du beim Klettern am Felsen erleben kannst. Um dir das zu ermöglichen werden wir im Gfäll klettern, einem der schönsten Klettergebiete des Schwarzwaldes. Du brauchst dafür keinerlei Vorkenntnisse, sondern nur die Lust dich auszuprobieren. Wir wollen kein Boot Camp veranstalten, sondern dir die Möglichkeit bieten, ins Klettern reinzuschnuppern, deine Grenzen zu erfahren und diese zu verschieben. Dabei übernimmst du Verantwortung für dich und dein(e) Seilpartner(in). Da wir im schönen Klettergebiet Gfäll sind, kannst du auch einfach mal die Seele baumeln lassen, dein Gesicht in die Sonne halten und dem Rauschen des Windes in den Baumwipfeln lauschen. Und weil wir als Kletterer diese wunderbare Natur nicht einfach nur nutzen, sondern auch möglichst schonend behandeln sollten, werden wir uns auch damit beschäftigen.

 

Wir werden unsere Zeit recht frei einteilen können und du entscheidest mit, wie wir sie nutzen. Dazu brauchst du nur Kleidung mitzubringen, in der du dich wohl fühlst und dich gut bewegen kannst. Sollte das Wetter nicht mitspielen, fahren wir in eine Freiburger Kletterhalle. Dort werden wir am ersten Tag auch grundlegende Sicherungstechniken erlernen.

 

Taizé (nord & Süd)
19/20 M43
08.07.2020 - 12.07.2020 (5 Tage)


Junge Leute aus der ganzen Welt treffen sich zum gemeinsamen reden, beten, schweigen, singen, arbeiten und Spaß haben und um Zeit zu haben für sich,

für die Gemeinschaft und für Gott.

 

Taizé ist ein kleiner Ort im Burgund (Frankreich). Dort lebt eine internationale und ökumenische Gemeinschaft von Brüdern. Jede Woche sind dort zwischen 150 und 6000 Jugendliche und junge Erwachsene aus Europa und anderen Kontinenten zu Gast. Wir nehmen als kleine Gruppe Junger Erwachsener für 5 Tage am Leben in Taizé teil. Bibeleinführungen und Gespräche in international gemischten Gruppen gehören ebenso dazu wie Mitarbeiten (z.B. in der Küche oder beim Zeltaufbau), gemeinsames Feiern und das Genießen einer tollen Landschaft mitten in Burgund. In den Gebeten der Brüdergemeinschaft lernen wir die Spiritualität von Taizé kennen und haben Zeit, zur Ruhe zu kommen.

Was das Besondere an Taizé ist?

Vielleicht die unkomplizierte und gastfreundliche Atmosphäre, der einfache Lebensstil, die Begegnung mit vielen unterschiedlichen jungen Leuten, die Musik und Stille in den Gebeten mit den Brüdern... Macht Euch einfach selbst ein Bild davon! Herzliche Einladung!

Nähere Infos gibt es unter www.taizé.fr/de.

Achtung Seminar dauert von Mittwoch bis Sonntag!!

 

Kreatives Gestalten - Graffiti (Süd)
19/20 M40
13.07.2020 - 17.07.2020 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Graffiti ist in den letzten Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil des

Stadtbildes an vielen Orten der Welt geworden und auch im Kunstbetrieb

tauchen immer wieder Bezüge dazu auf. Neben Informationen zu den geschichtlichen Hintergründen und dem Verhältnis von "legalem und illegalem" Graffiti möchten wir vor allem zusammen kreativ und aktiv werden.

 

Dazu gehört viel zusammen zu zeichnen, verschiedene Techniken

mit Sprühdosen auszuprobieren, gemeinsam Ideen für eine Wandgestaltung

spinnen und umsetzen, verschiedene Stile auf der Straße anzuschauen und

eine gute und bunte Zeit zusammen zu verbringen.