Login: Passwort:
Also, ich find mich extrem okay! (Nord&Süd)
18/19 M04
03.12.2018 - 07.12.2018 (5 Tage)
Naturkolleg Hirzwald
Im Hirzwald 5
78112 St. Georgen
In jedem von uns stecken viele, viele positive Eigenschaften und Talente. Manche haben wir bereits entdeckt, manche schlummern noch im Verborgenen. An manche haben wir uns so gewöhnt, dass wir sie selbst kaum noch als Stärke erkennen, manche sind Segen und Fluch zugleich und wieder andere möchten wir noch ausbauen oder auch loswerden.

Sich selbst auf Anhieb, in jeder Situation und jeden Tag gleichermaßen gut finden? Tun wir Alle nicht!

Wir werden uns in dieser Woche mit unseren Fähigkeiten und Stärken auseinandersetzen, neue Seiten an uns entdecken und dazugewinnen, uns selbst noch besser kennenlernen und auch die eine oder andere Schwäche" in neuem Licht betrachten lernen.

Ziel des Moduls ist es, dir ein paar Tools an die Hand zu geben, mit denen du unter Umständen unangenehme (Lebens-) Situationen, wie große Veränderungen, Konflikte, Bewerbungsgespräche usw., oder auch den ganz normalen Alltag besser meistern und damit gestalten kannst.

Dazu werden wir uns unter anderem aus den Methodenkisten des Theaters, der Pädagogik, der Psychologie und der Spiritualität das Beste heraussuchen, und gemeinsam mit Spiel, Spaß und Leichtigkeit herausfinden, was das richtige (Tool) für dich ist.

 

Tanz und Improvisation (Nord & Süd)
18/19 M61
03.12.2018 - 07.12.2018 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Hast Du Lust einmal 5 Tage lang ganz in die Welt der Bewegung einzutauchen?

 

Ganz egal, ob Du schon Tanzerfahrung mitbringst oder hier einmal was ganz Neues ausprobieren möchtest: In diesem Modul wollen wir uns mit dem Erforschen von Bewegung beschäftigen. Wir werden verschiedene Bewegungsprinzipien erfahrbar machen, wie z.B. fallen, drehen, vom Boden abstoßen, springen etc. Dabei folgen wir dem natürlichen Bewegungsfluss des Körpers - dem Weg des Flows. Neben festgelegten Choreographien gibt es in Improvisationen auch Raum für den eigenen, persönlichen Ausdruck. Du wirst in dieser Woche viel Gelegenheit haben, Dich auszuprobieren, ein neues Körpergefühl zu entwickeln und Deine Wahrnehmung zu schärfen. Lass dich von dir selbst überraschen.

 

Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich.

Wer Lust hat, wird auch die Gelegenheit haben, mit unserer Unterstützung in einem sicheren Rahmen kleine Bewegungs-Einheiten selbst anzuleiten. Damit kannst Du Übungen kennen lernen, die Du z.B. auch in die Arbeit mit Kindern oder mit Menschen mit Behinderung einbringen kannst.

 

Matrix, was ist Realität? (Nord & Süd)
18/19 M06
07.01.2019 - 11.01.2019 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Im Film Matrix" beschleicht den Hauptcharakter das Gefühl, etwas stimme nicht mit der Realität. Er folgt dem Gefühl und steht sodann vor der Wahl: Entweder er bleibt in einer Scheinwelt leben, (soweit) glücklich, aber unwissend, oder er stellt sich der Wahrheit.

Ausgehend von diesem Film und anderen künstlerischen Auseinandersetzungen mit grundlegenden philosophischen Fragen, wollen auch wir uns mit den kleinen und großen Fragen des Lebens beschäftigen: Was ist Wirklichkeit? Wie würde ich mich in dieser Situation entscheiden? Gibt es etwas außerhalb dessen, was ich wahrnehme? Wie viel Wahrheit vertrage ich? Was ist mein Platz in der Welt? Nehme ich die Welt nur wa(h)r oder schaffe ich sie auch selbst?

Alles, was uns an Texten, Bildern, Filmen, ... Denkanstöße gibt, kann zu Rate gezogen werden. Wir wollen wild diskutieren,versunken den Fragen nachspüren und dabei auch allem Raum geben, was Euch beschäftigt. Vielleicht finden wir ja am Ende ein paar Antworten, mit Sicherheit auch neue Fragen. Und gerne verweben wir das Ganze mit ein wenig philosophischem Hintergrund, wenn Ihr es Euch wünscht. Alles was Du brauchst, ist eine gehörige Portion Neugier und Lust am Austausch und der Begegnung mit anderen. Und als Gewinn winkt eine Seminarwoche voll blühender Gedankenblitze und Ideenfunken und das Gefühl den eigenen Weg ein Stück bewusster zu gehen.

 

Die Geflüchteten und ich (Nord & Süd)
18/19 M60
07.01.2019 - 11.01.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Im letzten Jahr waren mehr als 69 Millionen Menschen auf der Flucht.

Mehr als je zu vor. Wo kommen sie her? Wo wollen sie hin? Wollen sie

wirklich alle nach Deutschland und Richtung Sozialsysteme?

Wir setzen uns in dieser Woche spielerisch mit der weltpolitschen Lage zum Thema "Flucht und Asyl" auseinander. Wir schauen uns Fluchtbewegungen,

Fluchtgründe und auch den rechtlichen Rahmen zum Thema Flucht an. Die

Verhältnisse in Flüchtlingsunterkünften werden auch ein Thema sein.

Und natürlich werden wir die Geflüchteten und ihre Biographien selbst

beleuchten. Wir werden uns auch mit einer Geflüchteteninitative

treffen. Daran anschließend fragen wir uns, welche Rolle jede(r)

einzelne von uns dabei spielt und was Wohltätigkeit und Hilfe

eigentlich bedeuten - und was dies für einen Einfluss auf unser

Privatleben und die Arbeit in eurer Einsatzstelle hat.

Religionen: Spiritualität, Politik, Gesellschaft (Nord)
18/19 M07
14.01.2019 - 18.01.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Kaum etwas hat Gesellschaften, Zeitgeschichte, Politik und Gesellschaft so sehr beeinflusst,

wie die Religionen. Sie hat die Kraft, Menschen weltweit miteinander zu vernetzen, Herrschaftsansprüche zu legitimieren, Gewalt und Chaos zu verbreiten oder Hoffnung und Heilung zu bringen, wo keine Medizin mehr helfen kann.

 

In Deutschland findet sich fast jede Religion. Ein Grund, einmal näher hinzuschauen!

Dazu werden wir uns mit den folgenden Fragen beschäftigen:

- Welchen Einfluss hat Religion

auf Alltag, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und

warum ist das so?

Theorien und Inhalte vermitteln -- > zum Nachdenken anregen und sich damit beschäftigen, Lernerfahrung ermöglichen

- Wie gehe ich tolerant und taktvoll mit anders Überzeugten um?

- Über welche Religion, welche Tradition möchte ich etwas dazu lernen?

- Wie stehe ich selbst zur Spiritualität? Ist der Glaube für mich eine Quelle der Kraft?

- Wie gehe ich mit diesem sensiblen Thema um?

 

Hier sind alle richtig, die neugierig auf die Welt sind und die Entwicklungen der Geschichte und Gegenwart ein bisschen besser verstehen wollen! Und diejenigen, die gerne die eigene Spiritualität besser kennen lernen oder ausprobieren möchten.

Hinterm Vorhang (Süd)
18/19 M08
14.01.2019 - 18.01.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Du willst schon immer einen Blick hinter die Kulissen werfen? Du willst die umgekehrte Seite von Theater und Film erleben und selbst auf der Bühne und vor der Kamera stehen? Du interessierst dich dafür, was die Lebenswelt der Schauspielerei mit sich bringt?

Dann bist du bei uns richtig! Im Gespräch und Austausch mit professionellen Schauspieler*innen kannst du einen Einblick in die vielfältigen Einsatzbereiche eines Schauspielers / einer Schauspielerin gewinnen. Wie lange dauert eine Schauspielausbildung? Was verdient man als Schauspieler*in? Sind Schauspieler*innen die besseren Lügner*innen? Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir zusammen auf den Grund! Selbst spielen, Rollenarbeit und Camera-Acting sind ebenso Gegenstand unserer gemeinsamen Zeit wie Diskussionen über Kunst, das Leben als Künstler*in und berufliche Perspektiven.

Also los! Klappe die erste uuuuuuuund - Action!

 

Umwelt ist FAIRhandelbar! Was hat mein Smartphone mit Umweltgerechtigkeit zu tun
18/19 M09 (Nord & Süd)
14.01.2019 - 18.01.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Umwelt ist FAIRhandelbar!

Was hat mein Smartphone mit Umweltgerechtigkeit zu tun?

Nachhaltigkeit interessiert dich? Du willst wissen, was unser Konsum mit Mensch und Natur in anderen Teilen der Welt macht? Du möchtest dich inspirieren lassen von Projekten aus aller Welt, die nachhaltige und global gerechte Alternativen bieten?

In diesem Modul werden wir uns mit Fragen der Umweltgerechtigkeit und Möglichkeiten des nachhaltigen Konsums beschäftigen. Wir werden uns mit der kolonialen Vergangenheit und Gegenwart heutiger Handelsbeziehungen auseinandersetzen und herausfinden, wie unsere alltäglichen Konsum-Produkte noch heute globale Umweltzerstörung, Armut und ungleiche Machtverhältnisse bedingen. Welche Möglichkeiten gibt es, um aus diesem Kreislauf auszubrechen? Im zweiten Teil des Moduls werdet ihr Widerstandsbewegungen und kreative Nachhaltigkeitsinitiativen kennenlernen, welche Ideen für ein Gutes Leben für Alle entwickelt haben. Und eure eigenen Handlungsmöglichkeiten für mehr Umweltgerechtigkeit entdecken.

 

Für dieses Modul sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

LSBTIQ* geschlechtliche & sexuelle Vielfalt (Nord & Süd)
18/19 M11
21.01.2019 - 25.01.2019 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Lesbisch Schwul Bi Trans Inter Queer - geschlechtliche und sexuelle Vielfalt

Vielleicht habt Ihr Euch schon mal gefragt: Wie lebt es sich so als homosexuell lebender und liebender Mensch? Sind Transgender das gleiche wie Transsexuelle? Wer oder was ist eigentlich queer? Was versteht man unter Intersexualität? Und wie können Homosexuelle Kinder bekommen?

In dem Modul soll es um die aktuelle gesellschaftliche und rechtliche Situation von Menschen gehen, die sich nicht der heterosexuellen Norm unterordnen (wollen). Neben der Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen von Diskriminierung und Vorurteilen soll es um Möglichkeiten der Prävention von Homo- und Transphobie sowie Interventionsmöglichkeiten gehen: Wie kann ich angemessen reagieren, wenn sich Kinder oder Jugendliche untereinander als Schwule beschimpfen? Welche gesellschaftlichen Veränderungen braucht es, damit verschiedene Lebensentwürfe gleichwertig existieren können?

All diesen Fragen möchten wir uns mit vielfältigen Methoden annähern. Neben theoretischen Inputs wird dabei Selbstreflexion sowie die Entwicklung von Handlungsmöglichkeiten für den (beruflichen) Alltag eine wichtige Rolle spielen.

 

Was hat Rassismus mit mir zu tun? (Süd)
18/19 M12
28.01.2019 - 01.02.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
In den letzten Jahren tritt das Thema Rassismus wieder vermehrt in öffentlichen Debatten auf. Dabei ist Rassismus nicht erst seit AfD, Pegida und Co. aktuell, sondern hat eine jahrhundertelange Tradition, die sich tief in unser Weltbild verankert hat. Manche von uns spüren das täglich im Alltag - für manche von uns klingt Rassismus sehr fremd. Doch was steckt dahinter? Woher kommt eigentlich Rassismus?

Welche Formen nimmt er an und welche Auswirkungen hat er auf globalerals auch auf individueller Ebene? Und was ist unsere eigene Rolle darin? In dieser Woche möchten wir uns diesen Fragen in vertrauensvoller Atmosphäre stellen und uns Platz für Austausch über eigene Erfahrungen geben - diese können aus unserem Alltag, unserer Einsatzstelle, Medien und vielen anderen Lebensbereichen kommen. Dabei können wir durch einen selbstkritischen Blick auf eigene Vorurteile und Privilegien Hilfestellungen erarbeiten, um eigenes Handeln rassismussensibel zu reflektieren.

 

Poli... WHAT? - Spiel, Spaß & Politik (Nord & Süd)
18/19 M13
04.02.2019 - 08.02.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Triberg
Rohrbacher Str. 35
78098 Triberg
1 Woche voller Spiel, Spaß und Action, in der wir gemeinsam herausfinden wollen, wo Politik überall präsent ist. Themen wie Inklusion, Kinderrechte und Arbeitsschutz an der Einsatzstelle, - was hat all das mit Politik zu tun? Mehr als man auf den ersten Blick annimmt. Langweilig? Mitnichten! Ausgehend von eurem Arbeits- und Lebensalltag werden wir uns auf eine spannende, manchmal lustige Abenteuerreise in die Welt der Politik begeben. Was für Möglichkeiten haben wir, um unser Zusammenleben zu gestalten? Wie starte ich eine soziale Bewegung mit meinem Smartphone? Wie kann man in unserer Zeit des politischen Umbruchs, mit der Flut an Neuigkeiten und Veränderungen umgehen? Ob praktische Alltagsfragen wie Politik die Arbeit beeinflusst, bis zur Frage ob und wie man global mitmischen kann, für jeden ist etwas dabei. Am Ende der Woche werdet ihr mit einem gefüllten Koffer an neuen Tools losziehen. Einfach mal online einen Staat gründen? Welche Chancen und Möglichkeiten gibt uns Politik? In was für einer Welt möchten wir leben und was können wir dafür tun sie zu entwickeln? Schließt euch unserer Reise an und findet es heraus!

 

Geschlechterverhältnisse zwischen YouTube, Instagram und Co (Nord & Süd)
18/19 M53
04.02.2019 - 08.02.2019 (5 Tage)
Freizeithof Langenhard
Jugendwerk im Ortenaukreis e.V.
Langenhard 7
77933 Lahr
"Männer weinen nicht!", "Na Prinzessin, du siehst heute aber wieder schön aus!", "Jetzt brauche ich mal zwei starke Männer zum Tragen!"

Diese und unzählige weitere Sprüche begleiten unser Erwachsen-werden in dieser Gesellschaft. Was steckt dahinter? Welche Bilder von "echten Frauen" und "echten Männern" begegnen uns in der Werbung, in Filmen, unseren Familien und auch in unseren eigenen Köpfen? Welchen Einfluss haben diese Bilder auf uns selbst, unser Selbstbewusstsein und unsere Freiheit? Und wie kann ich mit meinem Geschlecht so leben, wie ich das eigentlich selber will?

Gemeinsam schauen wir uns an, wo Geschlechterrollen herkommen, wann und wie wir mit ihnen in Berührung gekommen sind, was sie mit uns machen und wie sie in unserer Gesellschaft politisch wirken. Wir werden überlegen, an welchen Stellen wir uns von Geschlechternormen eingeschränkt fühlen und zusammen Strategien entwickeln, wie wir uns befreien und selbstbewusst unseren ganz persönlichen Weg unabhängig von klassischen Kategorien finden können.

Dieses Modul ist für alle Geschlechter offen.

 

Gender: ein politischer Begriff (Nord)
18/19 M14
11.02.2019 - 15.02.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Der Begriff Gender ist mittlerweile in den allermeisten Bereichen der Gesellschaft present. Doch was bedeutet das Wort "Gender"? Was steckt hinter dem "Geschlecht"? Wann und wo wird dieser Begriff angewendet? Welche Auswirkung haben die Ergebnisse der wissenschaftlichen Beobachtungen aus der Geschlechtsforschung?

Und: Was hat Gender als politischer Begriff eigentlich vor?

In diesem Seminar geht es um anregende Fragen zum Thema Geschlechterrollen, Geschlechteridentitäten und Geschlechtsverhältnisse. Wir schauen dabei auch auf die politischen, sprachlichen und emotionalen Seiten dieser gesellschaftlichen Entwicklungsfelder.

Diesen Fragen wollen wir beantworten und zusammen ausprobieren, wie interkulturell möglich ist.

 

"Wir alle spielen Theater" (Nord)
18/19 M15
11.02.2019 - 15.02.2019 (5 Tage)
Ferienheim Aschenhütte
Aschenhüttenweg 44
76332 Bad Herrenalb
...sagte der Soziologe Ervin Goffman, als er unser soziales Handeln in der Gesellschaft genauer unter die Lupe nahm.

Diese Tatsache wollen wir in diesem Modul erforschen und spielerische Selbsterfahrungsräume öffnen, die Euch neue Talente und Facetten an Euch entdecken lassen.

Ihr seid in einer Findungs- und Entscheidungsphase für den Beruf, werdet Vorstellungsgespräche und Prüfungen erleben und Eure individuelle Position in der Gesellschaft suchen.

Unser Modul soll Euch unterstützen, indem es Euer Selbstbewusstsein stärkt für die kommenden Herausforderungen, Eure bevorstehenden Auftritte'.

 

Mit humorvoll angeleiteten Schauspielübungen zur Körpersprache, der eigenen Außenwirkung und Selbstdarstellung werden wir an Eurem sicheren Auftreten arbeiten. Dabei schauen wir, was es braucht, damit ihr selbstbewusst und authentisch sein könnt.

Durch Methoden des Improvisationstheaters werdet ihr Eure eigene Kreativität entdecken und lernen, wie ihr spontan und leicht mit Situationen umgehen könnt, die eine flexible Kommunikation und Lebendigkeit brauchen.

Wir werden immer wieder Übungen aus dem Yoga und der Achtsamkeitspraxis einbinden, damit ihr in diesem auch herausfordernden Training zu Euch kommt und Euch im Jetzt wahrnehmt. Wo sind meine Grenzen? Wie achte ich sie? Möchte ich sie wahren, oder auch bewusst überschreiten und mich weiterentwickeln?

 

Wenn Ihr neugierig seid, offen für das Entdecken von Spiel und Theater, und Lust habt, Euch in einer Gruppe aktiv zu beteiligen und zu wachsen... dann seid Ihr herzlich willkommen. Let´s play!

 

Yoga und Kinästhetik - Meine innere Mitte finden (Nord)
18/19 M16
18.02.2019 - 22.02.2019 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Den Körper in seiner Tiefe erleben. Seine Wahrnehmungsfähigkeit. Seinen Raum. Eine Reise (nicht nur) durch den Körper.

Entdecke durch Yoga und Kinästhetik deine Bewegungsmuster und erweitere sie. Zusätzlich bietet uns die Kinästhetik ein Verständnis, wie menschliche Bewegung funktioniert.

Durch Yoga schaffen wir uns im Laufe der Woche eine Grundlage im Wahrnehmen von Körper, Geist und Seele, erweitern unsere Beweglichkeit auf allen Ebenen und kommen ganz im Hier und Jetzt an. Durch viele praktische Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung werden wir gemeinsam trainieren körperliche und psychische Belastungen im Alltag zu reduzieren, und Tipps und Tricks rund um den Körper und seine Anatomie bekommen. Darüber hinaus werden wir mit verschiedenen Übungen auch unsere innere Mitte finden: Wer bin ich im Innersten, was bewegt mich, wie kann ich gut mit mir selbst im Kontakt sein und von hier aus meine eigenen Vorstellungen in die Welt bringen.

Bestandteil der Woche wird eine Yoga- und Kinästhetik-Themenwanderung, vegetarische Verpflegung und der Verzicht auf alkoholische Getränke sein.

Youtube,Snapchat,Instagram & Co. - Medien- und Nachrichtenkompetenzen (Nord&Süd)
18/19 M56
18.02.2019 - 22.02.2019 (5 Tage)
Freizeithof Langenhard
Jugendwerk im Ortenaukreis e.V.
Langenhard 7
77933 Lahr
Fake News, Kaufempfehlungen von Influencern, Filterblasen, Korruptionsvorwürfe, Vertraunensverlust in die Medien und Verschwörungstheorien stehen im Internet grenzenlosem Wissen, Möglichkeiten einfacher Vernetzung mit der ganzen Welt und die Kraft der Gemeinschaft gegenüber.

In dieser digitalen Welt mit all ihren verschiedenen Seiten wachsen wir heute auf und verbringen im Durchschnitt 5 1/2 Stunden online.

Warum gibt es so viel Hass im Netz? Wie oft schau ich am Tag eigentlich aufs Handy? Sind das jetzt Fake News oder die Wahrheit? Sind Influencer unabhängig oder nur Marionetten der Unternehmen?

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir nach und schauen gemeinsam hinter die Kulissen von Youtube, Instagram, Facebook und Co.

 

Pädagogisches Zusammenarbeiten mit Kindern und Jugendlichen (Nord & Süd)
18/19 M18
25.02.2019 - 01.03.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Du arbeitest in einer Krippe, im Kindergarten, im Hort oder Kinderheim? Du würdest dich gerne einmal mit anderen Freiwilligen (und Teamer*innen) aus diesen Arbeitsbereichen über die gemachten Erfahrungen austauschen? Du hättest gerne Input, was du in deinem zweiten FSJ-Halbjahr mit den Kindern und Jugendlichen noch an Angeboten machen kannst? Dann bist du in diesem Seminar genau richtig! In unserer gemeinsamen Woche wollen wir in einen Austausch kommen über die Freuden, Schwierigkeiten und Herausforderungen, die das pädagogische Zusammenarbeiten mit Kindern und Jugendlichen mit sich bringt.

Neben dem Kennenlernen von (pädagogischen) Handlungsmöglichkeiten liegt der Fokus auf euren Wünschen und Zielen für das zweite FSJ-Halbjahr. Im Rahmen einer Ideenwerkstatt werden wir gemeinsam Spiele und (Projekt-)Ideen sammeln und ausprobieren und ihr bekommt Zeit mit der Unterstützung der Teamer*innen und der anderen Freiwilligen ein eigenes (kleines) Projekt zu planen, welches ihr in eurer Einrichtung durchführen könnt.

 

Kommunikation erleben und verstehen (Nord & Süd)
18/19 M19
04.03.2019 - 08.03.2019 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Du sprichst auch wenn Du nicht redest! - Kommunikation ist also (fast) Alles!

Und: Kleine Missverständnisse - große Wirkung!

 

Quatschen, Labern, Schnattern, Schreien, Tratschen, Reden, Faseln, Plappern, Sprechen, Tuscheln, Brabbeln , Schwätzen, Ansagen, Äußern, Brüllen, Flüstern, Rufen, Murmeln, Erzählen, Texten oder auch Schweigen und Jede*r will auch noch richtig" verstanden werden

 

Klingt kompliziert?! Ist es auch, aber wir können es einfacher machen!

Wir machen Sprache bewusst erlebbar, schauen hinter die Kulissen der einen oder anderen Kommunikations-theorie und machen Dich mit Hintergrundwissen und vielen lustigen Methoden und Übungen fit(ter) im Umgang mit Sprache und nonverbaler Kommunikation!

 

Grenzgänger (Süd)
18/19 M20
11.03.2019 - 15.03.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Du hast Lust, neue Seiten an dir zu entdecken und ungewohnten Facetten Raum zu geben? Du willst deine Kreativität aktivieren und ausleben? Du willst dein Selbstbewusstsein stärken, indem du mit deiner Stimme und deiner Körpersprache spielst? Wir haben eine Menge Spiele und Übungen aus Improtheater, Suzuki (Körper-Stimm-Training) und Poetry Slam im Gepäck, damit genau das möglich ist. Außerdem schauen wir uns an, was man sich von gestande-nen Bühnenkünstler*innen abgucken kann, um selbst auf der Bühne oder im Alltag souverän mit Stimme und (Körper-) Sprache umzugehen und dadurch präsent zu sein. Gönnt euch eine Ladung Fantasie, Körperarbeit und Spiel um mit uns die Grenzen der Welt zu verschieben, denn wo die Grenzen der Sprache schwinden, schwinden die Grenzen der Welt.

 

Wir reisen um die Welt (Nord & Süd)
18/19 M22
11.03.2019 - 15.03.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Wir sind reich. Eine Fülle und Vielfalt in vielen Nuancen umgibt uns. Jeder von uns trägt sein individuelles Kulturgut mit sich.

Wie können wir diesen Reichtum sichtbar und erlebbar machen? Länder, Religionen, Sprachen und Lebensweisen begegnen uns täglich auf der Straße oder in den Medien. Auf der Reise nehmen wir dies besonders deutlich war. Vielleicht hast du schon einen Kulturschock erlebt. Was passiert dann mit unseren bisherigen Vorstellungen von richtig oder falsch? In diesem Modul kannst Du deine Erlebnisse und Erfahrungen mit uns teilen. Wir werden uns gegenseitig bereichern mit Berichten, Erlebnissen und Erfahrungen rund um das Thema der Interkulturalität und dabei die Rolle von Menschlichkeit und ethischen Grundsätzen beleuchten.

Eingeladen sind Menschen die sich für Offenheit und Toleranz in der Gesellschaft interessieren und sich mutig auf neue Wege im Sinne der transkulturellen Kommunikation einlassen möchten. Wir werden Kulturen in ihren Grundwerten verstehen lernen und eine wertfreie, persönliche Beziehung aufbauen.

Lasst uns gemeinsam unseren Reichtum teilen und voneinander lernen!!!

"Typisch...?!" - Vorurteilen & Diskriminierungen auf der Spur (Süd)
18/19 M23
18.03.2019 - 22.03.2019 (5 Tage)
Freizeithof Langenhard
Jugendwerk im Ortenaukreis e.V.
Langenhard 7
77933 Lahr
Arm oder reich, alt oder jung, katholisch, muslimisch oder nicht religiös, hetero- oder homosexuell, in Deutschland geboren oder anderswo, mit oder ohne Behinderung, mit Abitur oder kein Schulabschluss, weiblich oder männlich, ... - unsere Gesellschaft ist extrem vielfältig. Besonders während des Freiwilligendienstes begegnet ihr täglich vielen und ganz unterschiedlichen Menschen. Wir machen uns auf die Suche nach den "Bildern im Kopf", die entstehen, wenn wir Menschen begegnen - häufig unbewusst und ungewollt. Was machen diese Bilder mit uns? Und was haben sie mit Diskriminierung zu tun? Wir schauen, wie verschiedene Gruppen von Menschen in Deutschland leben und beschäftigen uns nicht zuletzt mit uns selbst. Dabei steht Ihr und eure Erfahrungen während des Freiwilligendienstes im Zentrum des Seminars.

 

Fotographie (Süd)
18/19 M24
25.03.2019 - 29.03.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Triberg
Rohrbacher Str. 35
78098 Triberg
Hast du Lust dich auf kreative Art und Weise mit Themen auseinanderzusetzen die dich interessieren? Hast du Lust fotografische Grundlagen kennenzulernen bzw. dein bisheriges Wissen zu erweitern oder zu vertiefen?

 

Im Fotografie-Modul soll es darum gehen gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Egal ob Porträtfotografie, Fotodokumentationen, Light Painting, street photography, Makroaufnahmen oder Landschaftsbilder - es geht um euch und eure kreativen Ideen.

Zusätzlich soll es darum gehen, wie ihr Fotografie auch als kreative Methode in euren Einsatzstellen und in der Arbeit mit euren Zielgruppen einsetzen könnt.

Es ist egal ob du mit der Fotografie noch am Anfang stehst oder dich schon länger damit beschäftigt hast - Hauptsache du hast Lust darauf dich selbst kreativ auszuprobieren.

 

Demenz & andere Alterserkrankungen (Nord)
18/19 M25
25.03.2019 - 29.03.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Was treibt an Demenz erkrankte Menschen um, was geht in ihren Köpfen und Herzen vor? Letztlich können wir es nicht wissen. Aber je mehr wir über ihre Krankheit und die Hintergründe ihres Verhaltens erfahren, desto besser können wir die Betroffenen verstehen und mit ihnen umgehen.

Neben der Vermittlung von Fakten steht die Vermittlung von Validationstechniken und anderen Möglichkeiten der Verständigung mit Betroffenen im Mittelpunkt. Neben der Theorie versuchen wir die thematischen Inhalte auch mit praktischen Übungen zu vermitteln.

Auch andere Erkrankungen im Alter, die dich interessieren, werden behandelt.

Eine Exkursion in ein Seniorenheim mit einem speziellen Pflegekonzept ist auch geplant. Trotz des eher schweren Themas werden auch der Spaß und entspannende Gruppenaktivitäten nicht zu kurz kommen.

Fake oder Fakten? Medienkritik und Meinungsbildung (Nord & Süd)
18/19 M52
25.03.2019 - 29.03.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Jede(r) kennt Sprüche wie die Lügen sowieso alle" oder die schreiben eh nur, was die Regierung sagt". Tatsächlich ist es manchmal schwer zu durchschauen, warum manche Themen

in den Medien gehypt werden und manche Meinungen praktisch nicht vertreten sind. Im Seminar schauen wir uns an, was dahintersteckt: Gibt es eine Wahrheit? Was sind Fake News? Wie erkenne ich Verschwörungstheorien und wie kann ich sie entkräften? Dafür arbeitet ihr selbst journalistisch, recherchiert und führt Interviews mit Expert(inn)en. Am Ende produziert ihr eine Radiosendung zum Thema Fake und Fakten", die beim lokalen Freien Radio ausgestrahlt wird. Wir finden dieses Feld selbst noch sehr spannend, haben uns in den letzten Jahren mit Verschwörungstheorien und Fake News auch im popkulterellen Rahmen beschäftigt, diverse Recherche Workshops im Radio durchgeführt und freuen uns sehr auf eine aufschlussreiche und spaßige Zeit mit euch.

 

Psychologie und Achtsamkeit (Süd)
18/19 M26
01.04.2019 - 05.04.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
West und Ost, Gehirn und Gefühl: Psychologie und Achtsamkeit

Was zum Henker ist da in mir los?! In uns steckt so viel Leben: Sehnsüchte, Gedanken, Gefühle, Schaffenskraft, Depression, Liebe, Einsamkeit, Schmerz und Glück.

In diesem Modul erkunden wir zwei Wege um den Blick nach innen zu richten und mitzukriegen was da alles passiert.

Anhand der PSI-Theorie werden wir uns in einer Art Mini-Psychologiestudium mit den Bereichen Motivation und Persönlichkeit beschäftigen. Wir sind alle so unterschiedlich, wie kann unser Erleben und Verhalten trotzdem erklärt werden? Wie ticke ich persönlich? Was macht mich aus? Wie kann ich meinen Horizont erweitern?

Gerahmt wird die Woche mit Achtsamkeits-Übungen wie Meditation, Yoga, achtsames Sprechen, Wahrnehmen der Sinne und Entspannung. Dabei steht das Üben einer annehmenden und freundlichen Haltung gegenüber uns selbst im Vordergrund.

 

Relax - Keep Calm Gelassenheitstraining (Nord)
18/19 M27
08.04.2019 - 12.04.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Mannheim
Rheinpromenade 21
68163 Mannheim
Mit dem Keep Calm Gelassenheitstraining lernst du Entspannung noch einmal neu kennen.

Dies geschieht durch das Erlernen und Anwenden von bewährten Entspannungsverfahren, bei denen du dich selbst beobachten und bewusst steuern lernst. Dazu gehört neben der Selbstanalyse, was dir gerade gut tut, auch die Fähigkeit, sich selbst in Alltagssituationen zu beruhigen. Vor allem für die eigene Unabhängigkeit ist so eine geschulte Fertigkeit kostbar.

 

Wir werden gemeinsam verschiedene Ansätze für eine körperliche, eine mentale und eine spirituelle bewusst erzeugte Entspannung kennenlernen, ausprobieren und anwenden. Wir finden heraus was du mit welcher Technik wann, wo und wie bewirkten kannst. Wir erforschen, welcher Entspannungstyp du bist und in welchen Situationen es für dich besonders interessant sein kann zu relaxen.

 

Du öffnest einen neuen Werkzeugkoffer für effiziente Gelassenheit und bekommst einen mentalen Input, wie du die Kraft nutzen kannst, die in dir steckt.

Deine Berufung - Dein Traumjob. Mit Klarheit in die Zukunft (Süd)
18/19 M55
08.04.2019 - 12.04.2019 (5 Tage)
Bergfritzenhof
Gutenrode 1
79348 Freiamt
Wohin geht Dein Weg? Wie soll Deine Zukunft aussehen? Was willst Du wirklich?

Möchtest Du Dein FSJ für die Suche nach Deinem beruflichen Weg nutzen?

Wir begleiten Dich dabei, Deine Begeisterung, Deine Stärken und Werte spielerisch und kreativ zu erforschen. Wir zeigen Dir Wege, wie Du Deine Motivation und Dein Selbstbewusstsein stärkst, Deine Gedanken klar und kraftvoll ausrichtest, Deine Zukunft erfolgreich gestaltest, dem Sinn und der Vision Deines Lebens näher kommst.

Finde heraus wie Du wirklich tickst, warum Du die Dinge so tust, wie Du sie tust und vor allem wie Dein Traumjob aussieht. Geh mit uns auf Entdeckungsreise zu Dir und Deinen Qualitäten. Erkenne was für ein Teamplayer Du bist und in welcher Arbeitsatmosphäre Du bei welchen Aufgaben am besten abgehst.

Gemeinsam mit Anderen, die es wissen wollen, wirst Du Team-Herausforderungen meistern, tiefer verstehen warum Du immer wieder an die eine oder andere Grenze stößt und wie Du diese auch in Deiner Einsatzstelle überwinden kannst.

Malochen für die Miete und Burnout waren gestern versteh wer Du bist und Du wirst Spaß am Arbeiten haben, Dich mit all Deinem Potenzial in Teams integrieren, motiviert und erfolgreich Deinen Traumjob leben.

Entdecke das Vertrauen in Dich und DEINEN Weg.

 

Das Seminar wird in geschützter Atmosphäre im Waldraum auf dem Bergfritzenhof stattfinden. Isomatte, eigenes Zelt (wenn vorhanden) und Schlafsack dürfen nicht fehlen. Gemeinsam werden wir gemütlich campen mit Lagerfeuer und Stockbrot versteht sich! - Gute sanitäre Anlagen wie Dusche, Bad und Klo sind jedoch vorhanden. (www.waldraum-freiamt.de)

 

 

Auf den Spuren Gandhis (Nord & Süd)
18/19 M29
06.05.2019 - 10.05.2019 (5 Tage)
Schullandheim Luginsland
Im Stohren 22
79244 Münstertal
Mahatma Gandhi ist nicht nur durch die Unabhängigkeit Indiens bekannt, sondern insbesondere für seinen lebenslangen Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden. Er prägt den 'gewaltlosen Widerstand' wie kaum ein anderer Mensch der Geschichte und ist ein Vorbild für Millionen. Was hat dieser kleine Mann aus Indien an sich, dass er andere so inspiriert und hat er auch Botschaften für uns?

Wir beschäftigen uns in dieser Woche mit seinem Leben und Wirken und erkunden auf seinen Spuren, was unser eigenes Handeln mit Frieden und Gesellschaft zu tun hat.

Mit manchmal verrückt wirkenden Ideen und Taten setzte Gandhi sich für Unabhängigkeit und für die lokale Produktion ein. Heute, 70 Jahre nach seinem Tod tun Menschen dies weiterhin. Einige davon werden wir besuchen und ihr Prinzip der solidarischen Landwirtschaft kennenlernen.

Im Seminar werden wir neben theoretischen Einheiten auch selbst praktisch in einem landwirtschaftlichen Betrieb Hand anlegen. Die Verpflegung ist vegetarisch und alkoholfrei.

 

Es gibt den Tod - und was kommt dann? (Süd)
18/19 M58
06.05.2019 - 10.05.2019 (5 Tage)
Dekan-Stromeyer-Haus
Rammersbach 1
79244 Münstertal
Fragen über den Prozess des Sterbens und das, was danach kommt, beschäftigen Menschen schon seit Anbeginn der Kultur.

Nangijala" ist die Welt nach dem Sterben in Astrid Lindgren´s Buch Die Brüder Löwenherz". Von dieser Geschichte ausgehend wollen wir uns in dieser Woche dem Thema Jenseitsvorstellungen von verschiedenen Seiten her nähern. Mythen, Geschichten unterschiedlicher Kulturen und Weltreligionen rund um den Tod werden uns beschäftigen. Außerdem besuchen wir das moderne Bestattungsinstitut Horizonte in Freiburg, um zu sehen, welche Vorstellungen die Menschen rund um Abschied und Trauer bewegen. Immer wieder werden wir uns mit Liedern, Tänzen und stillen Zeiten kreativ mit unseren eigenen Gefühlen und Bildern auseinandersetzen und diese erkunden.

Was gibt mir der Un/Glaube an ein Leben nach dem Tod? Habe ich schon Erfahrungen mit der anderen Welt? Was kann mir die Auseinandersetzung mit der eigenen Un/Endlichkeit für das eigene Leben bringen?

Theater (Nord)
18/19 M62
06.05.2019 - 10.05.2019 (5 Tage)


Hast du Lust, Theater zu spielen, in Rollen zu schlüpfen, dich selbst auszuprobieren? Fünf Tage lang werden wir uns spielerisch der Kunst des Schauspiels annähern und zusammen Szenen entwickeln. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Vordergrund steht die Freude am Spielen, einzige Voraussetzung ist die Offenheit, sich auf Neues einzulassen!

 

Abschied nehmen - Umgang mit Leid, Trauer und Tod (Nord)
18/19 M31
20.05.2019 - 24.05.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Der Tod lächelt uns alle an, also sollten wir bei Zeiten lernen zurück zu lächeln.

Abschied ist eine Grunderfahrung der menschlichen Existenz.

Immer wieder müssen Menschen Abschied nehmen. Von vertrauten Situationen, von Fähigkeiten, der Gesundheit, von Träumen und Vorhaben und von Menschen. Das verursacht den Betroffenen meist Schmerz und Leid.

Der Tod ist die umfassendste Form des Abschiedes. Er ist allgegenwärtig und doch begegnen wir ihm selten. Und wenn, dann sind wir meist wenig darauf vorbereitet.

Ratlos stehen wir vor Angehörigen und Betroffenen.

Dieses Seminar wird einen mutigen Blick auf alle Aspekte des Themas werfen. Wie gehe ich mit Trauer um? Wie kann ich Sterbenden und ihren Angehörigen angemessen begegnen?

Dabei werden auch die Themen Sterbehilfe, Sterbebegleitung und Suizid behandelt.

 

Psychologie und Achtsamkeit (Nord)
18/19 M63
20.05.2019 - 24.05.2019 (5 Tage)
Naturfreundehaus Badener Höhe
Stadtwald 8
77815 Bühl-Sand
West und Ost, Gehirn und Gefühl: Psychologie und Achtsamkeit

Was zum Henker ist da in mir los?! In uns steckt so viel Leben: Sehnsüchte, Gedanken, Gefühle, Schaffenskraft, Depression, Liebe, Einsamkeit, Schmerz und Glück.

In diesem Modul erkunden wir zwei Wege um den Blick nach innen zu richten und mitzukriegen was da alles passiert.

Anhand der PSI-Theorie werden wir uns in einer Art Mini-Psychologiestudium mit den Bereichen Motivation und Persönlichkeit beschäftigen. Wir sind alle so unterschiedlich, wie kann unser Erleben und Verhalten trotzdem erklärt werden? Wie ticke ich persönlich? Was macht mich aus? Wie kann ich meinen Horizont erweitern?

Gerahmt wird die Woche mit Achtsamkeits-Übungen wie Meditation, Yoga, achtsames Sprechen, Wahrnehmen der Sinne und Entspannung. Dabei steht das Üben einer annehmenden und freundlichen Haltung gegenüber uns selbst im Vordergrund.

 

Challenge accepted - 72-Stunden-Projekt in einer sozialen Einrichtung (Nord&Süd)
18/19 M64
23.05.2019 - 27.05.2019 (5 Tage)


Du wolltest schon immer mal anderen Menschen helfen und ihnen etwas Gutes tun? Du stehst auf Herausforderungen und Überraschungen?

Dieses Modul bietet dir die Möglichkeit, dich für andere einzusetzen und gleichzeitig die Herausforderung zu haben, innerhalb von 72 Stunden mit der Gruppe gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Die Freiwilligendienste beteiligen sich mit diesem Seminar an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ (mehr Infos: https://www.bdkj.de/aktionen/72-stunden-aktion/). Am Donnerstag werdet ihr eine Aufgabe bekommen, für deren Erreichen ihr gemeinsam drei Tage Zeit habt. Ihr werdet mit den Menschen in einer sozialen Einrichtung zusammen arbeiten und etwas Neues erschaffen. Für die Übernachtung braucht ihr einen Schlafsack (eventuell schlafen wir in einer Turnhalle oder in Zelten). Ihr werdet in diesen 5 Tagen lernen, wieviel ihr als Gruppe erreichen könnt und der Spaß wird sicherlich auch nicht zu kurz kommen.

BITTE BEACHTEN: Dieses Modulseminar findet von Donnerstag bis Montag statt. Die 5 Tage werden als Arbeitszeit angerechnet. Das bedeutet, deine Einrichtung sollte dir als Ausgleich zwei Tage in der darauffolgenden Woche als Ausgleichstage gewähren.

 

Capoeira (Nord & Süd)
18/19 M32
27.05.2019 - 31.05.2019 (5 Tage)
Bildungs- und Freizeitzentrum
Baden-Powell
Koppenwaldstr. 1
77723 Gengenbach-Bergach
Capoeira ist eine afrobrasilianische Tanz- und Kampfsportart. Wir trainieren bestimmte Bewegungen und Sequenzen, lernen den kulturellen Hintergrund kennen, machen Musik ("Berimbao" und Rhythmusinstrumente), spielen in der sogenannten "Roda", dem Kreis der Begegnung. Das Modul findet in einem Selbstversorgerhaus statt, natürlich verpflegen wir uns auch typisch brasilianisch!

Dieses Modul richtet sich an alle, die Interesse haben, Capoeira kennen zu lernen, besondere Voraussetzungen sind nicht nötig.

 

 

Mann sein - Männlichkeit heute! (Nur für Männer) (Nord & Süd)
18/19 M33
03.06.2019 - 07.06.2019 (5 Tage)


Echte Männer fahren eine Harley, machen Sport, haben Muskeln, sind cool, haben eine Vorliebe für Technik...

..das stimmt für einige.

Andere sitzen gerne an einem Fluss, jagen Fische, messen ihre Kräfte, sitzen am Lagerfeuer.... Wieder andere sind häuslich, sorgen Daheim für Ordnung, tragen Verantwortung für sich und Ihre Familie.... Wann ist ein Mann ein Mann und wohin geht meine Reise? Sind Männer außen hart und innen ganz weich, wie das Grönemeyer singt oder sind es doch nur Schweine, wie es die Ärzte sagen?

 

In den Tagen werden wir uns diesen Fragen stellen. Wir werden zusammen körperliche Grenzen suchen und diese kennen lernen. Wir gehen Fragen jenseits von Status an: Was macht mich aus? Wie gehst Du mit deinen Ängsten um? Wie ist das mit Partnerschaft und Kindern? Wo soll die Reise meines Lebens hingehen? Und natürlich wird auch das Lagerfeuer brennen.

 

Stärke und Leichtigkeit mit Yoga (Nord)
18/19 M34
03.06.2019 - 07.06.2019 (5 Tage)
Haus Sonneck
Alter Burgweg 19
77815 Bühl-Neusatzeck
Willst du deine innere Mitte finden, gelassener und gesünder leben? Dann entscheide dich für dieses Yoga Modul, denn Yoga bedeutet die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Unser Modul ist für Anfänger und Fortgeschrittene. Du lernst, wie Yogaübungen und Tiefenentspannung helfen, deine Gesundheit, Konzentration, Willenskraft und Lebensfreude zu stärken. Du lernst Übungen, die du dann auch zu Hause für dich weiter praktizieren kannst, um in deinem Alltag zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen. Wir sind in einem Selbstversorgerhaus untergebracht, dabei wird uns ein Koch oder eine Köchin lecker vegetarisch versorgen. Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Eigene Grenzen - was hemmt mich, was treibt mich an? (Süd)
18/19 M35
03.06.2019 - 07.06.2019 (5 Tage)
Griesget Hof
Heidensteinstr. 5
78098 Triberg-Nussbach
Eine Leiter, die in den Himmel führt - ein Sprung ins Nichts. Ein Quergang auf kleinen Tritten, dreißig Meter über dem sicheren Boden - nur an einem Seil gesichert. Weniger der Kick" selbst steht für uns während dieses Moduls im Vordergrund als vielmehr die Frage, warum uns die genutzten Medien (Fels, mobile Hochseilelemente, vielleicht überraschend: Aktionen in der Stadt, ...) so beeindrucken und weiche Knie" machen. Erfahrungsorientiert möchten wir uns mit unseren ganz persönlichen Grenzen auseinandersetzen und dabei vielleicht die eine oder andere überwinden - dazu müssen wir uns manchmal auch mit persönlichen Themen konfrontieren. Bist du bereit dafür?

 

Werte. Wandel. Leben! - Wie Werte die Welt bewegen (Nord & Süd)
18/19 M36
10.06.2019 - 14.06.2019 (5 Tage)
Bergfritzenhof
Gutenrode 1
79348 Freiamt
Was ist mir wirklich wichtig im Leben? Warum werden Diskussionen über Werte so schnell so hitzig? Welche Werte wollen wir als Gesellschaft und Kultur leben?

Du hast Lust auf eine Zeitreise zu gehen die in den Stämmen in der Savanne beginnt und dich bis ins 21. Jahrhundert führt um zu entdecken wie all das in Dir steckt? Dann bist du bei uns genau richtig. Ausgehend von einem einfachen aber weitreichenden Werteentwicklungsmodel das heute in der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft angewandt wird (Spiral Dynamics) werden wir hautnah unterschiedlichste Werte-Sphären erlebbar machen.

Dabei helfen wir dir durch unterschiedlichste Werkzeuge mehr Gleichgewicht und Entspannung für deinen (Arbeits-)Alltag zu finden. Neben Übungen aus dem japanischen Schwertkampf für Präsenz und Ausgerichtetheit, westliche Ansätze wie Autogenem Training und Traumreisen oder Bogenschießen ist für jeden etwas dabei. Indem wir Kopf, Herz und Hand verbinden werden wir eine Abenteuerreise zur bewussten Selbstverwirklichung starten. Denn deine Werte sind das sichere Fundament auf dem Du stehst, um richtig in dein Leben los zu starten. Campen und Lagerfeuerromantik bekommt ihr bei diesem Seminar inklusive!

Seminar findet in den Pfingstferien statt.

Natur- & Erlebnispädagogik auf einer ehemaligen Ziegenfarm in Italien (Nord&Süd)
18/19 M37
10.06.2019 - 14.06.2019 (5 Tage)


Du bist eingeladen, dich einmal ganz von der schnelllebigen Welt des Konsums und des Zeitdrucks zu verabschieden. Durch die Abgelegenheit des Ortes und die einfachen Verhältnisse erlebst du, welche materiellen Dinge du wirklich zum eigenen Wohlbefinden brauchst. Neben den Tätigkeiten rund ums (Über-) Leben wie z.B. Feuer machen, Holzsammeln und kochen geht es darum, sich intensiv mit der eigenen Person und der Gruppe zu beschäftigen. Dabei lernst du Methoden zur Arbeit in erlebnispädagogischen Settings, zum Beispiel mit Kindergruppen sehr praxisnah kennen.

Wo geht es genau hin:

Hoch in den Bergen über dem Comer See in den italienischen Alpen liegen auf etwa 900 Metern die alten Steinhäuser der ehemaligen Ziegenalm Pianezola. Ziegen und Esel laufen frei herum und laden uns ein, ihre Trampelpfade zu erkunden. Dort lebt man so, wie die Menschen schon vor 150 Jahren gelebt haben. Das Gelände ist nur zu Fuß nach ca. 40 Gehminuten zu erreichen, eine Straße gibt es nicht.

Wer mehr erfahren möchte, darf sich gerne die Homepage anschauen: www.bergpfade.org

Voraussetzungen & Equipment:

Normale körperliche Fitness reicht aus, aber du brauchst hohe Wanderschuhe. Du musst die Bereitschaft mitbringen, eine Gartendusche und eine Komposttoilette zu nutzen. Ein Wanderrucksack, Schlafsack und Isomatte, Taschenlampe bzw. Stirnlampe sind auf jeden Fall sehr hilfreich! Die Anfahrt von Freiburg dauert ca. 5 bis 6 Stunden und wird mit Bussen ab Freiburg Hauptbahnhof organisiert.

 

Seminar findet in den Pfingstferien statt.

 

Tatort Küche (Nord)
18/19 M38
17.06.2019 - 21.06.2019 (5 Tage)


In diesem Seminar dreht sich alles um Essen und Genuss!

Wir werden altes Küchenwissen entdecken, aus Oma's Zeiten lernen und z. B. selber Pasta machen. Die Küche ist jedoch nicht nur unser Tatort zum Kochen, Backen, Braten und Kneten, sondern wir werden dort auch künstlerisch mit Lebensmitteln arbeiten. Euch erwartet eine z. B. eine Fotosession mit selbst-gestaltetem, essbarem Schmuck.

Darüber hinaus erforschen wir unsere eigene kulinarische Biografie, d.h. wir gehen der Frage nach, wie Essen bisher unser Leben geprägt hat. Und je nach Seminarort besuchen wir einen Imker oder einen Hof, um noch mehr über Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion zu erfahren.

Wer sich anmeldet, sollte offen sein für neue, auch vegetarische Geschmackserlebnisse und Lust haben auf kreatives Arbeiten mit Herz, Hand, Kopf und Magen!

 

Kunst: Malen, Tonen, Bildhauen (Nord)
18/19 M65
17.06.2019 - 21.06.2019 (5 Tage)
Tagungsstätte der Evangelischen Jugend
Steige 50
74865 Neckarzimmern
Du hast Freude an Kunst oder magst sie mit uns zusammen (wieder) entdecken?

Unser Anspruch ist nicht das perfekte Bild zu gestalten, uns geht es in diesem Modul vielmehr um das Interesse etwas Neues auszuprobieren und verschiedene Techniken und Materialien kennen zu lernen.

Für uns stehst Du mit Deinen Wünschen und Bedürfnissen im Zentrum des Moduls. Im Verlauf der Woche werden wir gemeinsam die unterschiedlichen Materialien und Werkzeuge kennenlernen. Herzstück des Seminars wird eine freie Werkstatt sein. Während dieser Zeit entscheidest Du selbst woran Du arbeiten willst und mit welchem Material Du Dich intensiver auseinandersetzen möchtest.

Die freie Arbeit mit unterschiedlichen Farben, Ton und Speckstein steht im Mittelpunkt des Seminars. Das Arbeiten mit künstlerischen Mitteln sollst Du durch eigenes Tun selbst erfahren. Darüber hinaus bietet die Kunst auch die Möglichkeit sich und die eigene Befindlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt auf dem Transfer in den eigenen Arbeitskontext im FSJ bzw. hinsichtlich unterschiedlicher Zielgruppen. Dabei schauen wir welche Eigenschaften und Besonderheiten die unterschiedlichen Materialien besitzen und wie sich diese auf Menschen auswirken.

Wir freuen uns auf Dich!

 

Behinderung verstehen (Nord)
18/19 M39
24.06.2019 - 28.06.2019 (5 Tage)
Ferienheim Aschenhütte
Aschenhüttenweg 44
76332 Bad Herrenalb
Was behindert Menschen? Welche wesentlichen Ursachen und Formen der Behinderung gibt es?

Wie treten nichtbehinderte Menschen behinderten Menschen angemessen gegenüber?

Behinderung wird nicht zuletzt über das vorhandene Menschenbild definiert

Mit Hilfe von Selbsterfahrung (z.B. selbst mit dem Rollstuhl unterwegs sein) und Theorie sowie offenen Diskussionen wollen wir uns in diesem Seminar mit dem vielfältigen Thema der Behinderung auseinandersetzen.

Weitere Schwerpunkte werden sein:

·Formen und Ursachen von Behinderung (Körperbehinderung, geistige Behinderung)

·Behinderung und Sexualität?

·Behinderung und gesellschaftliche Teilhabe

·Umgang mit Behinderung im Lauf der Geschichte

Ein Austausch mit einer/einem Betroffenen über das alltägliche Leben mit einer Behinderung sowie eine Exkursion zum Rollstuhlbasketball sind ebenfalls geplant. Trotz des eher schweren Themas werden auch der Spaß und entspannende Gruppenaktivitäten nicht zu kurz kommen.

Vom Selbstbewusstsein bis zur aktiven Selbstverteidigung (Nord & Süd)
18/19 M40
24.06.2019 - 28.06.2019 (5 Tage)
Naturfreundehaus Badener Höhe
Stadtwald 8
77815 Bühl-Sand
Aus unserem langjährigen Erfahrungsschatz als Kampfsporttrainer, Yogalehrerin, als Menschen, Türsteher, Bodyguard und Pädagogen haben wir für dich einfache Übungen und viel Wissenswertes für diese Woche zusammengestellt. Wir üben Konflikte zu vermeiden und Grenzen zu ziehen. Wir gehen auf Körpersprache und selbstbewusstes Auftreten ein, besprechen Selbstverteidigungsstrategien und trainieren Selbstverteidigungstechniken u.a. aus dem Jiu Jitsu und Boxen. Um dich und deinen Körper zu lockern und zu dehnen gibt noch viele weitere Übungen und noch einige Überraschungen obendrauf. Diese Woche ist für Jungs und Mädchen gleichermaßen gedacht, wir freuen uns auf dich.

 

Behinderung und Inklusion (Süd)
18/19 M41
24.06.2019 - 28.06.2019 (5 Tage)
Dekan -Stromeyer-Haus
Rammersbach 1
79244 Münstertal
In diesem Modul geht es um die Bilder und Wertvorstellungen in unseren Köpfen, die oft ungewollt entstehen, wenn wir an Menschen mit Behinderung denken oder mit ihnen zu tun haben. SIND Menschen behindert? Oder WERDEN sie behindert.

Welche Werte stecken hinter unseren Ansichten? Was bedeutet Inklusion? Wodurch werden in unserer Gesellschaft Benachteiligungen geschaffen? Und was hat das mit uns selbst und mit unserem (Arbeits-)Alltag zu tun?

Wir werden durch persönlichen Austausch, fachlichen Input, sowie durch spielerische Elemente unser eigenes Denken und Handeln hinterfragen. Außerdem geht es um die Frage, wie wir uns selbst einsetzen können für eine Gesellschaft, in der Platz ist für unterschiedlichste Menschen in all ihrer Vielfalt.

 

Soweit die Füße tragen - Rucksacktour durch den Schwarzwald (Süd)
18/19 M42
01.07.2019 - 05.07.2019 (5 Tage)
Berghäusle
Am Berg2
79822 Titisee-Neustadt
Lass den Alltag hinter dir und Atme die frische Luft des Schwarzwaldes.

Bepackt mit dem Nötigsten werden wir vier Tage zu Fuß unterwegs sein, neue Wege erkunden und Herausforderungen in der Natur begegnen. Die erste Nacht verbringen wir noch in einem Haus, die zweite im Zelt und die dritte im Zelt oder unter freiem Himmel. Am Anfang werdet ihr noch von uns geführt, aber nach und nach sollt ihr selbst die Wegführung übernehmen. Es ist möglich Grenzen zu erfahren, zu verschieben, zu überwinden. Eine wichtige Frage dabei ist: Was brauchst du um gut unterwegs zu sein?"

Euch erwarten Tage voller Spaß, auf dem Weg sein und Abenteuer in einer der schönsten Gegenden Süddeutschlands.

 

Kreatives Gestalten - Graffitti (Nord & Süd)
18/19 M59
01.07.2019 - 05.07.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Karlsruhe
Moltkestr. 24
76133 Karlsruhe
Graffiti ist in den letzten Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil des

Stadtbildes an vielen Orten der Welt geworden und auch im Kunstbetrieb

tauchen immer wieder Bezüge dazu auf. Neben Informationen zu den

geschichtlichen Hintergründen und dem Verhältnis von "legalem und

illegalem" Graffiti möchten wir vor allem zusammen kreativ und aktiv

werden. Dazu gehört viel zusammen zu zeichnen, verschiedene Techniken

mit Sprühdosen auszuprobieren, gemeinsam Ideen für eine Wandgestaltung

spinnen und umsetzen, verschiedene Stile auf der Straße anzuschauen und

eine gute und bunte Zeit zusammen zu verbringen.

Taizé (Nord & Süd)
18/19 M66
03.07.2019 - 07.07.2019 (5 Tage)


Junge Leute aus der ganzen Welt treffen sich zum gemeinsamen reden, beten, schweigen, singen, arbeiten und Spaß haben und um Zeit zu haben für sich,

für die Gemeinschaft und für Gott.

 

Taizé ist ein kleiner Ort im Burgund (Frankreich). Dort lebt eine internationale und ökumenische Gemeinschaft von Brüdern. Jede Woche sind dort zwischen 150 und 6000 Jugendliche und junge Erwachsene aus Europa und anderen Kontinenten zu Gast. Wir nehmen als kleine Gruppe Junger Erwachsener für 5 Tage am Leben in Taizé teil. Bibeleinführungen und Gespräche in international gemischten Gruppen gehören ebenso dazu wie Mitarbeiten (z.B. in der Küche oder beim Zeltaufbau), gemeinsames Feiern und das Genießen einer tollen Landschaft mitten in Burgund. In den Gebeten der Brüdergemeinschaft lernen wir die Spiritualität von Taizé kennen und haben Zeit, zur Ruhe zu kommen.

Was das Besondere an Taizé ist?

Vielleicht die unkomplizierte und gastfreundliche Atmosphäre, der einfache Lebensstil, die Begegnung mit vielen unterschiedlichen jungen Leuten, die Musik und Stille in den Gebeten mit den Brüdern Macht Euch einfach selbst ein Bild davon! Herzliche Einladung!

Nähere Infos gibt es unter www.taizé.fr/de.

Achtung Seminar dauert von Mittwoch bis Sonntag!!

 

Ein Leben auf der Straße: Straßenkinder und -jugendliche (Nord & Süd)
18/19 M44
08.07.2019 - 12.07.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Wir kennen Sie alle, im Sommer prägen sie so manches Stadtbild. Manchmal ist es zum Kopfschütteln, manchmal wildromantisch, manchmal nachdenklich machend. Willst du etwas über das Leben von Jugendlichen auf der Straße erfahren? Was bewegt sie dazu ein Leben auf der Straße zu wählen? Wie sind ihre (Lebens-) Geschichten? Wie fühlt sich sowas an? Erfahre etwas über die Schwierigkeiten und den Alltag des Lebens als Jugendlicher auf der Straße, von ihren Freuden und ihren Träumen. Wie es ist, außerhalb der Gesellschaft zu leben und was passiert, wenn das Erwachsenenleben beginnt?

Wir werden mit dir in Freiburg Menschen treffen, die mit dem Thema zu tun haben und uns mit ihnen austauschen - Strassenkids , Streetworker und auch ehemalige Betroffene, die erzählen können, wie es weiterging. Dafür werden wir uns vorher mit dem Thema auseinandersetzen. Dabei kannst du dir dann Gedanken darüber machen, was du fragen und schon immer zu diesem Thema wissen wolltet.

Wir haben uns lange mit diesem Thema auseinandergesetzt, waren zum Teil selbst betroffen, haben darin gearbeitet, miterlebt und freuen uns, dir einen spannenden, berührenden und lehrreichen Einblick bieten zu können.

 

Poli... WHAT?! - Spiel, Spaß, und Politik in EUROPA! (Nord & Süd)
18/19 M45
15.07.2019 - 19.07.2019 (5 Tage)
Schönstattzentrum Marienfried
Bellensteinstr. 25
77704 Oberkirch
1 Woche voller Spiel, Spaß und Action, in der wir gemeinsam herausfinden wollen wo Politik überall präsent ist. Themen wie Inklusion, Kinderrechte und Arbeitsschutz an der Einsatzstelle, was hat all das mit Politik zu tun? Mehr als man auf den ersten Blick annimmt. Langweilig? Mitnichten! Ausgebend von eurem Arbeits- und Lebensalltag werden wir uns auf eine spannende, manchmal lustige Abenteuerreise in die Welt der Politik begeben. Was für Möglichkeiten haben wir um unser Zusammenleben hier in Europa zu gestalten? Wie starte ich eine soziale Bewegung mit meinem Smartphone?

 

Eine gemeinsame Reise ins Europaparlament nach Straßburg wird uns dabei helfen in die Rolle von Parlamentarier zu schlüpfen, dabei wird es auf Euren Einsatz ankommen. Action in Straßburg eingeschlossen. Ob praktischen Alltagsfragen wie Politik die Arbeit beeinflusst, bis zur Frage ob und wie man global mitmischen kann, für jeden ist etwas dabei. Am Ende der Woche werdet ihr mit einem gefüllten Koffer an neuen Tools losziehen. Einfach mal online einen Staat gründen? Welche Chancen und Möglichkeiten gibt uns Politik? In was für einer Welt möchten wir leben und was können wir dafür tun sie zu entwickeln? Schließt euch unserer Reise an und findet es heraus!

 

Acro Yoga - Das etwas andere Yoga (Nord & Süd)
18/19 M46
15.07.2019 - 19.07.2019 (5 Tage)
Naturfreundehaus Badener Höhe
Stadtwald 8
77815 Bühl-Sand
Hast du Lust, mal richtig zu relaxen und etwas Neues auszuprobieren? Liebst du Bewegung oder willst du endlich damit anfangen?

Gönn" Dir etwas Gutes und komm mit uns in eine Woche voller Entspannung, Spaß und Abenteuer. Wir schnuppern in die verschiedenen Bereiche des Yogas (Hatha, Yin, Vinyasa, Nidra) rein und legen dabei den Schwerpunkt auf Akrobatisches Yoga - Akroyoga". Aber keine Angst, das klingt komplizierter als es ist!

Beim Akrobatischen Yoga wirbeln wir herum, verzwirbeln uns in akrobatischen Figuren und haben viel zu lachen, wenn es mal nicht so klappt wie gedacht. Dabei kann man besonders gut Stress, Anspannungen, Ängste und Blockaden abbauen und überwinden. Ganz von allein schärfen wir die Aufmerksamkeit und Kommunikationsfähigkeit. Das Vertrauen zu anderen und sich selbst wird gestärkt und hilft uns dabei ungewohnte Situationen besser zu meistern.

Aber keine Sorge, du musst keine Sportskanone für Akrobatisches Yoga sein! Freude an Bewegung und ein bisschen Körpergefühl reichen völlig aus, um gut mitmachen zu können. Wir laden dich zum Experimentieren ein, dabei steht der Spaß am Ausprobieren von Neuem und an der Begegnung an erster Stelle. Außerdem werden wir gemeinsam entspannen, in uns hinein fühlen und wenn es das Wetter zulässt, viel raus gehen um die Natur zu genießen.

Wir freuen uns auf eine ereignisreiche und zugleich sehr entspannte Woche mit euch!

 

Erlebnis wagen (Nord)
18/19 M43
22.07.2019 - 26.07.2019 (5 Tage)
Katholisches Jugendhaus Ibichhof

79263 Simonswald
Dieses Modul richtet sich an alle, die Lust haben, am eigenen Leibe" zu erfahren, was Erlebnispädagogik sein kann!

Das Setting: Unsere Basis ist ein Hof im Schwarzwald. Von dort aus machen wir uns auf die Pirsch, orientieren uns im Gelände, gehen auf Tuchfühlung mit Baum und Fels, lösen Teamaufgaben und testen unsere Grenzen - fernab vom gewohnten Umfeld.

Ihr bekommt Einblick in die Methodenvielfalt der Erlebnispädagogik und erhaltet Infos zu Hintergrund und Anwendungsfeldern, z.B. auch für eure Arbeit mit Gruppen. Die Versorgung auf diesem Modul organisieren wir zusammen nach unseren eigenen Vorstellungen (Stockbrot ist obligatorisch, Kochrezepte sind herzlich willkommen!).

 

Klettern (Süd)
18/19 M47
22.07.2019 - 26.07.2019 (5 Tage)
Jugendherberge Freiburg
Kartäuserstr. 151
79104 Freiburg
Dein Blick richtet sich zum nächsten Haltegriff. Du merkst, dass dir die Kraft ausgeht. Schnell greifst du zu. Die anfeuernden Rufe der anderen dringen zu dir, während das Gefühl der Zufriedenheit sich in dir ausbreitet. Endlich geschafft!

 

Dies ist einer von vielen möglichen Eindrücken, die du beim Klettern am Felsen erleben kannst. Um dir das zu ermöglichen werden wir im Gfäll klettern, einem der schönsten Klettergebiete des Schwarzwaldes. Du brauchst dafür keinerlei Vorkenntnisse, sondern nur die Lust dich auszuprobieren. Wir wollen kein Boot Camp veranstalten, sondern dir die Möglichkeit bieten, ins Klettern reinzuschnuppern, deine Grenzen zu erfahren und diese zu verschieben. Dabei übernimmst du Verantwortung für dich und dein(e) Seilpartner(in). Da wir im schönen Klettergebiet Gfäll sind, kannst du auch einfach mal die Seele baumeln lassen, dein Gesicht in die Sonne halten und dem Rauschen des Windes in den Baumwipfeln lauschen. Und weil wir als Kletterer diese wunderbare Natur nicht einfach nur nutzen, sondern auch möglichst schonend behandeln sollten, werden wir uns auch damit beschäftigen.

Wir werden unsere Zeit recht frei einteilen können und du entscheidest mit, wie wir sie nutzen. Dazu brauchst du nur Kleidung mitzubringen, in der du dich wohl fühlst und dich gut bewegen kannst. Sollte das Wetter nicht mitspielen, fahren wir in eine Freiburger Kletterhalle. Dort werden wir am ersten Tag auch grundlegende Sicherungstechniken erlernen.

Wir, Alex und Hannes, sind zwei naturbegeisterte Teamer und Klettertrainer, die von diesem Sport nicht genug bekommen können und sich auf erfahrungsreiche Tage mit dir freuen.

 

Stärke und Leichtigkeit mit Yoga (Süd)
18/19 M49
29.07.2019 - 02.08.2019 (5 Tage)


Willst du deine innere Mitte finden, gelassener und gesünder leben? Dann entscheide dich für dieses Yoga Modul, denn Yoga bedeutet die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.

Unser Modul ist für Anfänger und Fortgeschrittene. Du lernst, wie Yogaübungen und Tiefenentspannung helfen, deine Gesundheit, Konzentration, Willenskraft und Lebensfreude zu stärken. Du lernst Übungen, die du dann auch zu Hause für dich weiter praktizieren kannst, um in deinem Alltag zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen. Wir sind in einem Selbstversorgerhaus untergebracht, dabei wird uns ein Koch oder eine Köchin lecker vegetarisch versorgen. Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

 

Seminar findet in den Sommerferien statt.

 

Survival (Süd)
18/19 M50
05.08.2019 - 09.08.2019 (5 Tage)


Was ist das essenziell Wichtige, was ich wirklich brauche, wenn ich in die Wildnis" gehe? Worauf verzichte ich? Was finden wir in der Natur zu essen? Nach einem Vorbereitungstag verbringen wir drei Tage und Nächte zusammen in der Natur, bauen uns ein Basiscamp, schlafen unter freiem Sternenhimmel, kochen über dem Feuer, setzen uns bewusst Wind und Wetter aus und versuchen mit einfachsten Mitteln zu survivaln". Der Weg in die Wildnis führt uns an unsere Grenzen, die Natur ist unsere Gastgeberin.

 

Seminar findet in den Sommerferien statt.